Aufgaben lösen im Eichwald-Dschungel

Kinderkulturtage erfreuten junge Entdecker

+
Viel Spaß gehabt: 70 junge Teilnehmer gingen auf KiKuTa-Safari und erkundeten die Welt.

Neukirchen. Wenn an der Eichwaldhütte in Neukirchen das laute Tröten einer Druckluftfanfare erklingt, wissen alle, dass die Kinderkulturtage (KiKuTa) begonnen haben.

Angeleitet von 17 KiKuTa- Safari-Teamern konnte das Abenteuer starten. Um gut für die Woche "Zelten ohne Eltern" gerüstet zu sein, wurden zunächst Schmuck, Taschen, Trommeln und Kopfbedeckungen hergestellt. Beim abendlichen Film bereiteten sich die Kinder auf ihre erste Expedition vor. Diese führte in die Oase Neukirchen.

Bei strahlendem Sonnenschein durften sich die Kinder in der Badewelt abkühlen. Der Folgetag hielt jede Menge Aufgaben im und um den Eichwalddschungel herum bereit.

Die wohl größte Mutprobe wurde allerdings erst bei Einbruch der Nacht absolviert. Bei einer nächtlichen Safari-Expedition wurden noch einmal alle Sinne und Kräfte benötigt.

Beim großen Finale gaben die safari-erprobten Kinder bei der Mini- Playbackshow noch einmal alles.

Mit dem Dorf-Duell, bei dem Eltern ihr Wissen beweisen mussten, ging es los. Die Versteigerung der von den Kindern gebastelten Kunstwerke im Anschluss brachte einige Kleinspenden für die kommende Ferienfreizeit ein.

Zu den Klängen von "An Tagen wie diesen" von den Toten Hosen verabschiedeten sich die Kinder und Teamer voneinander und verabredeten sich gleich für die Kinderkulturtage 2014.

Informationen: Stadtjugendpflege auf Facebook www.facebook.com/stadtjugendpflege.neukirchen (hof)

Quelle: HNA

Kommentare