Gotteshaus wurde vor 150 Jahren erbaut

Kirchenjubiläum mit viel Programm

Runder Geburtstag: Die Neustädter Kirche ist 150 Jahre alt.

Neustadt. Die evangelische Kirche in Neustadt wird in diesem Jahr 150 Jahre alt. Die Kirche in der Nähe des Bahnhofs wurde vom Kasseler Architekten Georg Gottlieb im neugotischen Stil erbaut und als Diaspora-Kirche vom Gustav-Adolph-Werk finanziert.

Zur Zeit des Kirchenbaus lebten 179 Protestanten in Neustadt neben 1816 Katholiken. Inzwischen ist die evangelische Gemeinde auf fast 2500 Mitglieder angewachsen und macht rund 40 Prozent der Neustädter Gesamtbevölkerung aus.

Das Kirchenjubiläum wird mit einer Festwoche in der Zeit vom 31. Juli bis 7. August gefeiert. Folgende Termine sind geplant:

• Sonntag, 31. Juli: Festgottesdienst um 11 Uhr;

• Dienstag, 2. August: Rosenabend um 20 Uhr im Kirchenanbau mit Vortrag über die Entstehung und Entwicklung der Kirche. Thema ist das neue Rosenlogo als Erkennungszeichen der Gemeinde.

• Mittwoch, 3. August: Gemeindekonzert mit Kirchenchor und Orgelmusik um 20 Uhr in der Kirche;

• Freitag, 5. August: Konzert mit Liedermacher Clemens Bittlinger. Beginn 20 Uhr in der Kirche, Einlass ab 19 Uhr. Eintritt frei, Spende willkommen.

• Samstag, 6. August: 14 Uhr Kindernachmittag mit Märchenerzähler und Zauberer im Gemeindesaal.

• Sonntag, 7. August: 10 Uhr Familiengottesdienst mit anschließendem Gartenfest, für Kinder u.a. mit Kletterwand und Hüpfburg. (jkö) Foto:nh

Quelle: HNA

Kommentare