Melgershäuser und Gäste hatte einen vergnüglichen Abschlussabend

Kirmes endete mit großer Show

Optische Täuschung: Der Strumpfhosentanz der Kirmesmädchen des Melgershäuser Kirmesteams. Foto:  Wenderoth

Melgershausen. Das Showprogramm der Melgershäuser Kirmesmädchen und -burschen war auch diesmal wieder ein Erfolg am Schlusstag der Kirmes.

Drei Programmpunkte hatten sich die jungen Leute aus dem Felsberger Stadtteil einfallen lassen. Der Höhepunkt kam gleich zu Beginn des Programmes: der Hütchentanz. Fünf Kirmesbuschen tanzten unter übergroßen Hüten über die Bühne und sorgten für Begeisterungsstürme unter den vielen Zuschauern, von denen viele eigens wegen des schon bekannten Showprogramms der Melgershäuser angereist waren.

Aber auch der Strumpfhosentanz und der Kampf der Back-Street-Boys gegen die Spice Girls sorgten für riesigen Beifall im gut gefüllten Kirmeszelt in dem Felsberger Stadtteil.

Ein weiterer Höhepunkt am letzten Tag der Kirmes war die große Tombola, bei der Heinz Fuchs den Hauptpreis, einen Flachbildfernseher, gewann. Spannung herrschte auch bei der Versteigerung der Kirmesfahne: Sie ging an Marco Jutzi. Bis zum frühen Morgen gab es dann Stimmung und Tanz beim Kirmesausklang in Melgershausen. (zot)

Quelle: HNA

Kommentare