Kurgemeinde investiert viel Geld – Gebühren für Familien noch unklar

Kita künftig länger offen

Bad zwesten. Längere Betreuungszeiten soll es ab dem kommenden Jahr im Kindergarten von Bad Zwesten geben. Dafür muss die Kurgemeinde nach Angaben von Bürgermeister Michael Köhler 15 000 bis 18 000 Euro locker machen. Wie viel die Eltern für die Betreuung mehr bezahlen müssen, sei nicht klar.

Derzeit ist der Bad Zwestener Kindergarten von 7.30 bis 16.45 Uhr geöffnet. Ab Januar kommenden Jahres sollen Eltern die Möglichkeit haben, ihre Sprösslinge von 7 bis 17.30 oder 18 Uhr in den Hort schicken können.

Bei einer Umfrage hatte die Kurgemeinde ihre beiden Kindergärten von den Eltern bewerten lassen. Von 120 Mädchen und Jungen, die die Kindertagesstätte besuchen, hatten sich etwa die Hälfte der Eltern an der Umfrage beteiligt. Etwa 15 Eltern wünschte eine Betreuung auch am Nachmittag. Nach Meinung von Bürgermeister Köhler werde die Nachfrage in den kommenden Jahren noch steigen. Denn die Zahl der Alleinerziehenden und der Eltern, die in Kliniken im Schichtbetrieb arbeiten, steige. Auch müsse die Gemeinde, um attraktiv zu bleiben, Eltern ein gutes Betreuungsangebot machen.

Wie die Kosten – im wesentlichen handelt es sich um zwei Erzieherinnen – finanziert werden, sei noch nicht klar. Ein Teil der benötigten Summe könnte über Verschiebungen im Haushalt aufgebracht werden. Über die Höhe der Elternbeiträge ist nach Darstellung Köhlers noch nicht entschieden. (ras)

Quelle: HNA

Kommentare