Kleine Sensation im Schafstall: Vierlinge in Istha geboren

+
Vier auf einen Streich: Im Stall des Isthaers Matthias Ickler sind am Wochenende Mehrlinge geboren.

Istha. Kleine Sensation in Istha: Am Wochenende wurden im Schafstall von Matthias Ickler Vierlinge geboren. „Das ist extrem selten“, sagt der Zierenberger Tierarzt Norbert Hahn. In seinem langjährigen Berufsleben sei das gerade einmal vorgekommen.

Babett, Bella, Bettina und Bernd heißt das muntere Quartett, das derzeit in der Garage des Schafzüchters untergebracht ist. „Birgit, die Mutter, sah kurz vor der Geburt aus wie ein Flugzeugträger“, scherzt Ickler.

Kurzclip:

Vierlinge im Schafstall

„Wir hatten schon mit Drillingen gerechnet, deshalb haben wir das Muttertier ins Warme geholt.“ Als die zehnjährige Birgit, übrigens eines der ersten Schafe des Isthaers, innerhalb von einer Stunde vier Lämmer geboren hat, war die Überraschung groß. Normalerweise würden Schafe Zwillinge bekommen, sagt Ickler. Nun neige seine Birgit wohl zu Mehrlingsschwangerschaften. Vor einigen Jahren habe das Mischlingsschaf schon einmal Drillinge geboren.

„Vierlinge müssen zugefüttert werden, weil das Muttertier nur zwei Zitzen hat“, erklärt Tierarzt Hahn. Das hat Matthias Ickler auch vor. Die Lämmer seien zwar munter, aber sehr klein. Zwei sind sogar sehr schmächtig.

Im Moment versorgt Birgit ihre Kinder noch ganz allein. Ickler hat beobachtet, dass sich die kleinen Schafe am Euter anstellen und hübsch der Reihe nach dran kommen. (ewa)

Quelle: HNA

Kommentare