Geschenkaktion für Kinder aus sozial schwachen Familien in Wolfhagen

Kleine Wünsche werden wahr

Wünsche werden wahr: Auch in diesem Jahr gibt es für Kinder bis zum 15. Lebensjahr aus sozial schwachen Familien wieder die Aktion Kinder-Weihnachtswunsch der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen. Foto: zih

Wolfhagen. In wenigen Wochen ist Weihnachten. Das Fest zur Erinnerung an die Geburt Jesus Christus, das Fest der Liebe und auch des Schenkens. Doch auch im Altkreis Wolfhagen bleibt in vielen Familien am Heiligen Abend der Gabentisch leer, weil sie in Armut leben und sich finanziell den Kauf eines Geschenks nicht leisten können.

Trotzdem können sich auch in diesem Jahr wieder Mädchen und Jungen bis zum 15. Lebensjahr aus Wolfhagen und den Nachbargemeinden aus sozial schwachen Familien auf ein sehnlichst gewünschtes Weihnachtsgeschenks freuen. Die von der Wolfhagerin Waltraud Mangold ins Leben gerufene Aktion Kinder-Weihnachtswunsch macht es möglich.

Wunschzettel ausfüllen

Sie finanziert sich ausschließlich aus Spenden und wird inzwischen gemeinsam getragen vom Diakonischen Werk Hofgeismar/Wolfhagen, der Arbeitsförderungsgesellschaft im Landkreis Kassel und der Evangelischen Kirchengemeinde Wolfhagen, die die Federführung inne hat.

Die Kinder aus Familien mit geringen Einkommen können auf einem vorgedruckten Wunschzettel ihren persönlichen Weihnachtswunsch bis zu einem Einkaufswert von 20 Euro schreiben. Unabhängig vom jeweiligen Wunschgeschenk erhält jedes betroffene Kind noch eine mit Süßigkeiten gefüllte Tüte.

Die durch die Wolfhager Tafel, der Wolfhager Außenstelle der Arbeitsförderungsgesellschaft im Landkreis Kassel und auch in allen Wolfhager Kindergärten ausgegebenen Kinder-Weihnachtswunschzettel müssen spätestens bis zum 27. November bei den vorgenannten Einrichtungen oder bei Waltraud Mangold abgegeben sein. Von dort werden sie dann an die Evangelische Kirchengemeinde Wolfhagen weitergeleitet.

Die Übergabe der Geschenke an die Kinder mit ihren Angehörigen findet in einer gemeinsamen Weihnachtsfeier am Dienstag, 17. Dezember, ab 16 Uhr, in der festlich geschmückten Wolfhager Stadthalle statt. Mit Singen, Geschichten, Gedichten und musikalischer Unterhaltung. Angesagt dazu hat sich natürlich auch der Weihnachtsmann.

Für diese Weihnachtsfeier erhalten die betroffenen Familien schriftlich eine gesonderte Einladung. (zih)

Quelle: HNA

Kommentare