Grundschüler nahmen neue Spielgeräte auf dem Schulhof in Beschlag

Zum Klettern und Hangeln

Der Sturm auf das Klettergerüst: Die neuen Spielgeräte werden zukünftig auf dem Schulhof der Wasenberger Grundschule für viel Spaß in den Pausen sorgen. Foto: Mühling

Wasenberg. Für die Wasenberger Grundschüler hatte das lange Warten ein Ende. Zum Osterbasar wurden die Klettergerüste und die Basketballkörbe auf dem Schulhof offiziell eingeweiht. Die Kinder konnten es kaum erwarten, bis Schulleiter Manfred Talajew und Bürgermeister Heinrich Vesper die Absperrbänder durchschnitten und die Spielgeräte erobert werden konnten.

„Die häufigste Frage in den vergangenen Tagen war: Wann dürfen wir endlich auf das Klettergerüst?“ berichtete Talajew in seiner Begrüßungsansprache und kletterte selbst auf das Spielgerät. Dabei sei von der Planung bis zur Einweihung gar nicht so viel Zeit vergangen.

Erst im November sei der Wunsch geboren, auf dem Schulhof ein Klettergerüst aufzustellen. Die Bürger Wasenbergs wurden zu Spenden aufgerufen. Über 20 Gewerbetreibende, Institutionen und Privatpersonen ließen sich nicht zweimal bitten und spendeten eifrig. Auch von der Aktion „Kinder für Nordhessen“, unterstützt von der HNA, gab es für das Schulprojekt „Aggressionsabbau durch Bewegung“ ein hübsches Sümmchen.

Die Basketballanlage konnte durch Unterstützung der Elternschaft und des Fördervereins angelegt werden. Bei schönstem Frühlingswetter genossen die Kinder das Spiel an den neuen Geräten, Eltern und Großeltern bummelten über den Osterbasar und hatten zwischen Filzblumen, Moosherzen, Tontopftieren, Drahtgehängen, Birkenstamm-Osterhasen und vielen anderen Basteleien die Qual der Wahl. Tristan Kasper, Leonie Bergmann, Nele Keim, Ann-Sophie Berneburg und Lara Lerch aus der 3. Klasse sowie Erstklässler Leon Schmidt freuen sich jetzt umso mehr auf die Pausen. „Die Klettergerüste sind toll. Man kann hochklettern, oben im Netz sitzen oder sich an den Stangen lang hangeln. Und für die Basketballkörbe gibt es einen Plan, so dass jede Klasse mal spielen kann,“ waren sich die Grundschüler einig.

Zur weiteren Verschönerung des Schulhofes ist eine Sitzgruppe geplant, auf der die Kinder sich vom Klettern erholen können. (yim)

Quelle: HNA

Kommentare