Tickets auch im Vorverkauf

Kneipenfestival Wolfhagen: Am Samstag wieder Musik in der ganzen Stadt

+
Sind beim Kneipenfestival mit dabei: „Dark Vatter un sinne Combo“. 

Wolfhagen. Zum neunten Mal steigt an diesem Wochenende das Wolfhager Kneipenfestival. Am Samstag, 20. August, wird in neun Locations gefeiert.

Los geht’s um 20 Uhr, Eintrittskarten gibt es bis Freitag, 17 Uhr, noch im Vorverkauf für neun Euro, an der Abendkasse kostet das Ticket dann 14 Euro.

Im Kulturladen steht dann „Beau Silver“ auf der Bühne. Die Band um Sängerin und Gitarristin Stefanie Bechtold macht Pop, Soul und Blues und das sowohl mit eigenen Liedern als auch mit Coversongs. Zu hören gibt es dann Musik von starken Frauen wie Pink, Alanis Morrissette und Adele. Im Imbiss Mey sorgt derweil Bill Sauer für Acoustic-, Groove- und Popklänge. Nach mehr als einem Jahrzehnt in Spanien hat er zahlreiche spanische Lieder im Repertoire, aber auch englische. Auch er singt und spielt bekannte Lieder anderer Künstler, aber auch eigene.

Wer aus der Region kommt, der kennt „Dark Vatter un sinne Combo“ längst. Die Gruppe macht am Samstagabend Musik in Fuchsens Café & Co.. Zu hören gibt es dann rockige Musik aus den amerikanischen Südstaaten gepaart mit nordhessischer Mundart. Zum ersten Mal dabei beim Kneipenfestival ist „Fuxband“. Das Trio aus Thüringen spielt im Cinema Wolfhagen. Das Repertoire ist breit: Von Schlager über Latin, Jazz sowie Rock und Pop bis hin zu Partyliedern.

Im Café Keks steht Ben Kyle auf der Bühne. Zu hören sind bei ihm dann Lieder von Bands wie U2, The Police, Phil Collins und Joe Cocker. Aus Kassel und Göttingen kommen die Musiker von „Blake Reds Jive Club“, die in der Gaststätte Zur Knackenburg spielen. Mit Saxophon, Kontrabass, Klavier, Gitarre und Schlagzeug machen sie Swing und Rockabilly.

Unter dem Motto „Only Tales“ spielt Dirk Wrenger im Restaurant Kreta. Mit dem Saxophon sorgt er für Klänge aus Jazz, Rock, Pop und Soul. Der Soul- und Bluesmusiker Thomas Stolkmann kommt mit dem Bassisten Brian O’Gott zum Kneipenfestival. Als „Stolle & Brian“ spielen sie im Chattenturm Blues und Soul.

Musik von Bob Dylan spielt die Coverband „Dylans Dream“ in Zottels Pub. Die Gruppe hat bereits den Deutschen Rock- und Pop-Preis in der Kategorie Tribute/Coverband mit der Mischung aus Rock, Blues, Country und Rock’n’Roll gewonnen.

Eintrittskarten: Tickets für das Kneipenfestival gibt es bis Freitag, 17 Uhr, für neun Euro in den Vorverkaufsstellen im Kulturbüro im Kulturladen, bei der Bürger-Info im Rathaus, in der Buchhandlung Mander und in allen teilnehmenden Restaurants und Kneipen. An der Abendkasse kostet ein Ticket dann 14 Euro.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare