Pensionär ist Teilnehmer beim Hessenquiz

Kniese rätselt im Fernsehen

Günter Kniese

Neukirchen. Großer TV-Auftritt für Günter Kniese aus Neukirchen im hr-fernsehen: Der 63-Jährige ist am Sonntag, 25. September, ab 22 Uhr Kandidat im großen „Hessenquiz“ mit Jörg Bombach. Er und drei weitere Mitspieler müssen knifflige Fragen rund um das Bundesland Hessen beantworten. Die Sendung wurde im Juli im Funkhaus in Frankfurt aufgezeichnet.

Günter Kniese ist in Bad Hersfeld geboren und in Neukirchen aufgewachsen. Der Pensionär war als Polizeibeamter im Verkehrs- und Streifendienst tätig und ist seit 19 Jahren verheiratet. In seiner Freizeit treibt er viel Sport und hält sich durch Nordic Walking, Schwimmen, Radfahren, Skilaufen und Wandern fit. Einer der bisherigen Höhepunkte seiner sportlichen Ausflüge war eine Trekkingtour auf den chilenischen Vulkan Villarica.

Vier Kandidaten treten im „Hessenquiz“ gegeneinander an, in drei Spielrunden werden Fragen aus verschiedenen Rubriken gestellt.

Außerdem müssen die Mitspieler Tiergeräusche erkennen und fit in hessischen Dialekten sein, heißt es in einer Pressemitteilung des Hessischen Rundfunks. (red)

Quelle: HNA

Kommentare