Borkener Stadtbücherei lädt zu „Tischlein deck dich“ an alter Mühle ein

Von Knüppeln und Eseln

Lesung: Aus dem Märchen „Tischlein deck dich“ liest Büchereileiterin Barbara Jüngling in der Rolle der „Dorothea Viehmann“ an der Mühle der Familien Staffel und Lux in Kerstenhausen. Foto: privat

Borken. Die Mühle steht dicht an der Schwalm im Borkener Stadtteil Kerstenhausen. Mehl wird in der Mühle der Familien Staffel und Lux auch noch gemahlen. Doch am Samstag, 22. September, wird das Mühlengelände zur Bühne für ein Stück aus den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm.

„Tischlein deck dich“ heißt es an diesem Samstagvormittag, wenn die Borkener Stadtbücherei zum Vorlesen an besonderen Orten einlädt. Es bleibe zu hoffen, dass die Lesung nicht durch Dauerregen, wie beim ausgefallenen Stück „Hänsel und Gretel“ buchstäblich ins Wasser falle, heißt es in der Ankündigung.

Treffpunkt, so Büchereileiterin Barbara Jüngling, ist um 10 Uhr auf dem Hof der Mühle in Kerstenhausen. Um das Vorlesen an besonderen Orten gut planen zu können, gibt es einen Anmeldeschluss. Der ist am 21. September.

In die Rolle der Dorothea Viehmann schlüpft Barbara Jüngling. Doch nicht nur ein Tisch spielt eine Rolle, sondern auch ein Esel und ein betrügerischer Wirt sowie ein Knüppel im Sack. (red) • Anmeldung und Information: Stadtbücherei Borken, Tel. 0 56 82/57 37 oder per E-Mail: stadtbuecherei-borken @gmx.de

Quelle: HNA

Kommentare