Mä kööfen im Dünkeln

+
Einkaufsvergnügen: Ein Einkaufsbummel beim Mitternachtsshopping macht Spaß.

Am Freitag, 5. Juli, kann man wieder in der Homberger Innenstadt bis kurz vor Mitternacht shoppen gehen.

Download

pdf der Sonderseite Homberg erleben

An einem lauen Sommerabend bis in die späten Abendstunden die Atmosphäre eines gemütlichen Bummels durch die Homberger Innenstadt genießen, Freunde treffen, ein Schwätzchen halten und die Geschäftswelt abseits des täglichen Trubels erobern: Das traditionell zum Sommerferienbeginn stattfindende Nightshopping in der Kreisstadt ist für Kaufleute wie Besucher dank des südländischen Einkaufsflairs ein Höhepunkt im jährlichen Veranstaltungskalender. Am heutigen Freitag, 5. Juli, ist es wieder soweit: Gemeinsam mit dem Homberger Stadtmarketing laden die örtlichen Kaufleute mit Ladenöffnungen bis kurz vor Mitternacht zum vergnüglichen Bummel durch die Homberger Geschäftswelt ein.

Auftakt mit KSK-Jubiläum und Radio HNA

Quasi als „Nightshopping-Auftakt“ mit im Boot ist die Kreissparkasse Schwalm-Eder. Anlässlich des 175-jährigen Jubiläums des Geldinstitutes lädt die Direktion Homberg bereits ab 16 Uhr zur Geburtstagsfeier ein: Auf dem KSK-Parkplatz stehen neben rustikaler Verköstigung der Gäste für den Nachwuchs Hüpfburg, Schminkaktion sowie ein Jenga-Geschicklichkeitsspiel bereit. Für die musikalische Unterhaltung sorgen der Spielmannszug Homberg (17 Uhr) sowie Radio HNA mit Moderator Mac Schneider.

Von der Drehscheibe führen im Laufe des Abends mehrere Wege zu dem sommerlichen Einkaufsspaß: Ob in der Westheimer Straße und in der Untergasse, auf dem Marktplatz, in der Freiheit oder beim Möbelhaus Dickhaut an der Stadtgrenze: Mit attraktiven Angeboten und diversen Aktionen sorgen die Geschäftsleute für ein Nightshopping-Wohlfühlprogramm. Dazu trägt neben diverser Unterhaltung auch ein besonderes Ambiente bei: Mit der speziellen „Hessentags“-Beleuchtung von Hohenburg und Stadtkirche bietet die Kraftstrom Bezugsgenossenschaft (kbg) einmal mehr bezaubernde Blickfänge.

Einkaufen mit allen Vorzügen

Das Nightshopping-Erfolgsgeheimnis besteht zweifellos darin, dass den Besuchern beim abendlichen Einkaufserlebnis viel Zeit zum Bummeln, Probieren, Entdecken und Einkaufen bleibt. Die beste Gelegenheit also, sich mit modernen Outfits und Accessoires der neuesten Sommerkollektionen auszustatten, Dekoratives und Nützliches für Heim und Garten aufzustöbern, schöne Geschenke zu entdecken, sich beraten und von der Homberger Gastronomie mit kulinarischen Leckerbissen verwöhnen zu lassen.

Überraschungen

Daneben bieten auch viele Kaufleute ihren Kunden schmackhafte Leckereien an: Der beliebte „Sandmännchen-Cocktail“ im Bettenhaus Wohlrab gehört ebenso dazu wie Snacks und Getränkekreationen in vielen weiteren Innenstadt-Betrieben. Als zusätzliche Kunden-Boni winken kleine Gewinnspiele, der Blick in den Himmel per Teleskop auf der neuen Terrasse des Piazza sowie satte Rabatte in diversen Fachgeschäften: So hält das Schuhhaus Koch stark reduzierte Sommerschuhe bereit, Optik Auel gewährt 30 Prozent Nachlass auf alle Sonnenbrillen und Akustikermeister Frank Poppe im Hause Auel bietet kostenfreie Hörtests. Mit einer Doppelattraktion erwartet das Möbelhaus Dickhaut seine Kunden: Neben einer spektakulären „Möbel-Hypnose-Show“ sorgt der kostenfreie Shuttle-Service mit Stretch-Limousinen zwischen Drehscheibe und dem Möbelhaus-Gelände für ein exklusives Fahrgefühl.

Musikalische Leckerbissen

Ein vielfältiges Musikprogramm begleitet die Nightshopping-Gäste durch den Abend: Ab 18 Uhr startet die Percussion-Gruppe „Zeitpuffer“ ihren instrumentalmusikalischen Zug entlang der gesamten Einkaufsmeile: Mit schlagfertigen Trommelsessions in verschiedenen Musikstilen von Afrobrasil bis zu Rockgrooves halten die Musiker ihr Publikum an verschiedenen Spielstätten zwischen Marktplatz und Möbelhaus Dickhaut bei Laune. Ab 20 Uhr zaubern die „Redman-Boot-Spurs“ aus Rodemann Country- und Westernromantik auf das Marktplatz-Pflaster. Mit in Reihen getanzten, speziell zur jeweiligen Musik choreographierten Schrittfolgen demonstrieren die rund 20 Ensemblemitglieder Line Dance in seiner unterhaltsamsten Form.

Ebenfalls um 20 Uhr spielt an der Ecke Ziegenhainer-/Freiheiter Straße das Trio „The Querbeat“ auf: Mit zünftiger Tanz- und Partymusik begleiten die Nachwuchsmusiker Luisa Krug, Jonas Ganß und Lukas Schäfer aus der „Störlampe“- Big Band der THS das Einkaufserlebnis mit flotten Klängen. Für stilechtes italienisches Flair sorgt der bereits vielen Nightshopping-Besuchern bekannte Sänger „Enzo De Franco“ im Eiscafé Cortina am Marktplatz.

Zündende Künste unterschiedlichster Art

Die Kunst des modernen Stylings können die Nightshopping-Besucher um 19 Uhr auf dem Marktplatz erleben, wenn Stimmungskanone Dirk Schaller die Wahl der Homberger „Shopping Queen“ moderiert. Nach dem Vorbild der bekannten TV-Sendung präsentieren sich mehrere komplett neu gestylte Wettbewerbs-Teilnehmerinnen den kritischen Blicken der Besucher, bevor eine unabhängige Jury die wahre Shopping-Hoheit kürt. Als Gewinn winkt ein exklusives Fotoshooting. Wenn das keine „brenzlige Angelegenheit“ wird: Die Nightshopping-Gäste können sich auch vom Element Feuer, verzaubern lassen: Mit Einbruch der Dämmerung ab 22 Uhr zeigen die Firedevils auf dem Marktplatz ihre spektakuläre Feuerartistik. Ob brennende Fackeln, Feuerketten,

-fächer und -stäbe oder Funkenmeer, Pyrofontänen und Flammensäulen: In einer perfekt inszenierten Darbietung voller pyrotechnischer Spezialeffekte hinterlassen die Feuerteufel mit zündenden Show-Einlagen einmal mehr flammende Eindrücke bei ihrem Publikum.

Art by Night

Ein künstlerisches Feuerwerk ganz anderer Art präsentiert der Homberger Kulturring ab 20 Uhr im Rathauskeller: Unter dem Titel „Art by Night“ sind in einer Werkausstellung Öl- und Acrylgemälde der Künstlerin Any de Grab sowie Fotokunst unter dem Titel „Das TAO vor der Haustür“ von Fotograf André Grabczynski zu sehen. (zse)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.