Gombether Nachwuchsfahrer hat sich renommiertem Motorsport-Team angeschlossen

Körbel hat Profikarriere im Blick

Borken/Gombeth. Der Gombether Felix Körbel ist auf dem Sprung zum Profi-Motorsportler. Er wird beim Team Dörr Motorsport auf die professionelle Motorsportwelt vorbereitet, das zu den erfolgreichsten Teams der VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring zählt

In Kooperation mit dem ADAC und weiteren Partnern hat das Team „Dörr Motorsport“ ein Förderprogramm für junge Nachwuchsfahrer gestartet.

Für die besten Talente des ADAC Slalom Youngster-Cup ist ein so genanntes Rookie-Team gebildet worden. Dort werden Nachwuchsfahrer in einer zweijährigen Ausbildung physisch und psychisch auf den Einstieg in die professionelle Motorsportwelt vorbereitet werden.

2012 soll das Team dann nicht nur bei der VLN Langstreckenmeisterschaft, sondern auch beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring für Furore sorgen. Am 7. März hatte auf dem Pirelli-Rundkurs-Testgelände eine Sichtung stattgefunden. Sieben talentierte Kandidaten traten auf BMW 116 i gegeneinander an. Vier von ihnen schafften den Sprung in das Förderprogramm. Das sind Sönke Glöde, Dieter Fabisch, Maximillian Schwarz und Felix Körbel vom RAC Borken.

Noch in 2011 werden die jungen Talente ihre ersten Läufe unter Leitung des erfahrenen Renn- und Testfahrer Patrick Simon fahren.

Das Nachwuchsprogramm ist auf zwei Jahre angelegt, bei der auch körperliche Fitness, richtige Ernährung, Persönlichkeitsentwicklung, technisches Wissen und strategisches Denken eine Rolle spielen, berichtet Dörr. (red)

Aktuelle Infos rund um das Rookie-Team gibt es auf www.doerr-motorsport.de und bei Felix Körbel auf www.rac-borken.eu

Quelle: HNA

Kommentare