Kompletter Umbau wurde in nur 30 Tagen geschafft

+
Glücklich über das neue Arbeitsumfeld: Das elfköpfige Team des ZZI Dr. Rauch bedankt sich bei den beteiligten Firmen für den reibungslosen Ablauf der Baumaßnahme.

In Rekordzeit konnten die Räume des „Zentrums für Zahnheilkunde und Implantologie Dr. Rauch“ in Melsungen im Januar 2016 umgebaut werden.

„Aus vormals acht Behandlungszimmern haben wir eine moderne Zahnarztpraxis mit fünf Behandlungszimmern und separatem Klinikbereich inklusive zwei Eingriffsräumen für operative Eingriffe erstellt“, sagt Inhaberin Frau Doktor Petra Rauch.

Grundsanierung in sehr kurzer Zeit gelungen

In nur 30 Tagen wurden die 400 Quadratmeter großen Praxisräume komplett entkernt und grundsaniert.

Die Arbeiten reichten von Maler- und Schreinerarbeiten bis hin zur Installation des komplexen EDV-Systems.

Besonders hervorzuheben sei die Leistung der PPC, stellt die Leiterin des Zentrum für Zahnheilkunde fest: „Die perfekte Koordination aller Gewerke durch Annette Lenz und die Baubetreuung durch die Herren Jacob und Stöhr war toll – eine Realisation in dieser kurzen Zeit wäre sonst nicht möglich gewesen. Es gab Tage, da waren sieben Firmen mit mehr als 30 Fachkräften gleichzeitig auf der Baustelle tätig.

Tolle Teamleistung

Dies war eine tolle Teamleistung aller am Bau beteiligten Firmen. Es ist wie in der Zahnheilkunde: Die perfekte Planung und Umsetzung ist die Voraussetzung für optimale Ergebnisse und immer eine Teamleistung.“

„Alle relevanten, technischen Einrichtungen sind neu. Unter anderem haben wir ein extrem strahlungsarmes Röntgengerät mit sehr hoher Bildqualität angeschafft.“

Download

pdf der Sonderseite ZZI Dr. Rauch

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Beim Betreten der Praxis fällt sofort der große, helle und freundliche Empfang sowie der offen gestaltete Wartebereich auf. Diese einheitliche Linie zieht sich durch alle Bereiche des ZZI. „Viele unserer Patienten sprechen uns auf den Fußboden an. Dabei gibt es aufgrund der verschiedenen Praxisbereiche und gesetzlicher Vorgaben sogar drei verschiedene Beläge“, sagt Dr. Petra Rauch schmunzelnd.

Kern des Zentrums für Zahnheilkunde und Implantologie sind die fünf Behandlungs- und zwei Eingriffsräume. Landläufig könnte man auch von OP-Räumen sprechen.

„Alle relevanten, technischen Einrichtungen sind neu. Unter anderem haben wir ein extrem strahlungsarmes Röntgengerät mit sehr hoher Bildqualität angeschafft. Damit können wir 2-D- und 3-D-Aufnahmen anfertigen. Dies ist besonders wichtig für die Beurteilung und Behandlung von Zahnbetterkrankungen (Parodontologie), Durchführung von Wurzelkanalbehandlungen (Endodontie) und einem Schwerpunkt des ZZI: Der Planung von Zahnimplantaten und zahnärztlich chirurgischen Eingriffen“, erklärt die Leiterin des Zahnzentrums.

Jahrzehntelange Erfahrung

Dr. Petra Rauch ist seit 1992 in Melsungen tätig, hat in den Jahren 2006 bis 2008 ein Zweitstudium zum Master of Science in Implantologie (Fachzahnärztin für Zahnimplantate) absolviert und in den vergangenen 20 Jahren mehrere Tausend Zahnimplantate persönlich gesetzt.

Neben der modernen Technik hat sich das Team vom ZZI Dr. Rauch auch Gedanken um das Wohlbefinden aller Patienten gemacht. Sogenannte Lichthimmel über den Behandlungsstühlen sorgen für eine entspannte Atmosphäre, eine moderne Klimaanlage für ganzjährig angenehme Temperaturen im Behandlungsbereich. Das Ziel des Teams vom ZZI Dr. Rauch ist eine umfassende, kompetente Betreuung der anvertrauten Patienten.

(zmh)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.