Schwälmer machen in Hamburg auf sich aufmerksam

Schwalmstadt. Kirchentage sind auch  musikalische Feste. Einen Vorgeschmack auf das christliche Treffen 2013 gaben Schwälmer Ten Singer in dieser Woche in Hamburg. Beschwingt, fröhlich und stimmgewaltig sangen sie ihre Lieder – auch mit prominenter Begleitung.

Mit einer musikalischen Kostprobe haben die Jugendlichen die Hansestadt auf den Kirchentag im nächsten Jahr eingestimmt. Dabei gab’s Unterstützung von der Musical-Darstellerin Yvonne Disqué, die selbst als 13-Jährige in der christlichen Sing-Bewegung angefangen hat. Mit ihr machten 110 Ten Singer in der Europa-Passage in der Innenstadt stimmgewaltig auf die evangelische Großveranstaltung Anfang Mai 2013 aufmerksam. Ein Ereignis, das auch das Hamburger Abendblatt und die Bild-Zeitung abbildeten.

Bei der Darbietung mit den Jugendlichen des Ten Sing Hessenprojekt-Chors von „What doesn’t kill me, makes me stronger“ (nach Kelly Clarkson) musste Disqué ein Textzettel wieder auf die Sprünge helfen. Doch die Jugendlichen ließen sie nicht im Stich: „Die Unterstützung vom Chor zu fühlen, ist ganz toll“, sagte Disqué.

„She’s a little runaway“ (Bon Jovi) hatten die Jugendlichen ebenfalls für ihre insgesamt 14-tägige Konzertreise einstudiert. Nach Hamburg seien sie im Ostseebad Dahme zu hören, berichtete die 20-jährige Lisa Mölleken aus Ziegenhain. Sie freut sich bereits auf das nächste Jahr, wenn die Gruppe zum Kirchentag wiederkommen will. Zuvor gaben die Ten Singer eine öffentliche Generalprobe in Herbstein, fuhren mit dem Bus nach Essen und Halstenbek um dort ihre Show zu präsentieren.

Herbstein war der Ausgangspunkt der kleinen Tournee. Insgesamt fünf Tage verwendeten die Darsteller für die Vorbereitung und das Einstudieren der Lieder, Tänze und Theaterstücke.

Deutschlandweit gibt es rund 130 Ten-Sing-Gruppen mit mehr als 5000 Mitwirkenden. Die jungen Leute - in der Regel zwischen 13 und 19 Jahren alt - erarbeiten nach Darstellung der Bewegung jährlich eine Bühnenshow mit Musik, Tanz und Theatern zu aktuellen Themen wie Fremdenfeindlichkeit, Digitalisierung, Freundschaft und das Leben von morgen.

Größtenteils fand die Tour der Ten Singer in Norddeutschland statt. Damit auch die Familie, Freunde und viele andere Fans die Chance haben, das erarbeitete Programm zu sehen, endet die Konzertreise mit einem Auftritt in Kassel. (dpa, jox, syg)

• Freitag, 3. August, ab 19 Uhr, Abschlusskonzert des Hessenprojekts der Ten Singer am ersten Abend des Kasseler Zissels auf der Konzertbühne Auestrand

 

Quelle: HNA

Kommentare