Kranke Mutter: Hilfsaktion ein großer Erfolg

Neue Hoffnung: Die schwerkranke Myriam von Rüden, mit ihrer Tochter Amelie, die ein dreiviertel Jahr alt ist. Foto: nh

Wolfhager Land. Die Registrierungsaktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) für die schwer an Krebs erkrankte Myriam von Rüden (29) am Samstag in Lichtenau/Westfalen (HNA berichtete) war ein voller Erfolg.

868 Spender folgten dem Aufruf und gaben Blut ab, um eine passende Stammzellenspende für die Ehefrau eines Erziehers aus Breuna zu finden. Laut Ingrid Seipolt von der DKMS seien die Resonanz und die eingenommenen Spenden in Höhe von über 15.000 Euro ein „Knaller“. Die Menschen, die sich zur Typisierung begaben, hätten das Motto der DKMS „Jeder Euro zählt“, toll umgesetzt. Darüber hinaus liefen im Nachgang der Registrierung am Samstag noch weitere Aktionen. Die Hoffnung, einen passenden Spender für Myriam von Rüden zu finden, sei groß.

Die Blutproben seien bereits auf dem Weg ins Labor, die Auswertung dauere drei bis vier Wochen, sagte Leipold. (uli)

Mehr lesen Sie morgen in der gedruckten Ausgabe der HNA Wolfhager Allgemeine.

Quelle: HNA

Kommentare