Bau des Einkaufszentrums sorgt für Erweiterungspläne der Bank

Kreissparkasse will in Homberg wachsen

+
So soll der Anbau aussehen: Gleich neben dem geplanten Einkaufszentrum soll der Anbau der Kreissparkasse an der Kasseler Straße in Homberg entstehen. Der Anbau soll sich optisch an das neue Einkaufszentrum anpassen.

Homberg. Die Kreissparkasse will ihren Standort in Homberg stärken. Geplant ist laut Vorstandsvorsitzendem Karl-Otto Winter ein Anbau an das bestehende Haus an der Kasseler Straße.

„Es sollen drei Etagen, mit je 200 Quadratmetern Grundfläche entstehen“, erklärt er. Diese Erweiterung wirke sich nicht negativ auf die anderen Standorte des Kreditinstituts im Landkreis in Melsungen, Fritzlar und Schwalmstadt aus, betont der Sparkassendirektor.

Grund für die Entscheidung, die die Gremien abschließend im Herbst treffen werden, sei, dass in Homberg in direkter Nähe zur Sparkasse ein neues Einkaufszentrum gebaut werden soll. „Wir geben einen Teil unserer Parkfläche an Schoofs Immobilien ab, erhalten eine Fläche an der Kasseler Straße und 46 Parkplätze auf dem Parkdeck des Einkaufszentrums.“

Es sei die einzige Erweiterungsmöglichkeit entlang der Kasseler Straße für die Kreissparkasse. Sie beschäftigt dort 81 Mitarbeiter. Zudem biete sich im Zuge der Umbauten für das Einkaufszentrum an der Drehscheibe nun die einzige Möglichkeit dazu. Die Investitionssumme könne er noch nicht genau benennen, so Winter.

Der Anbau soll als Geschäftsgebäude genutzt werden. Die Kreissparkasse wolle dort einziehen und es sollen Räume vermietet werden. „Unser Standort in Homberg ist zu 110 Prozent ausgelastet. Gerade für unser Firmenkundencenter, mit zentralen Standort in Homberg, haben wir Platz nötig“, sagt Winter.

Man habe die Pläne für das Einkaufszentrum von Beginn an positiv begleitet. „Wir sehen es als Chance für die Innenstadt, damit in diesen Bereich wieder mehr Leben kommt“, so Winter. Den Umbau plane man parallel zum Einkaufszentrum. „Das hängt unmittelbar zusammen.“

Schoofs Immobilien, die das Einkaufszentrum bauen wollen, haben die Eröffnung zum Ostergeschäft 2018 angepeilt.

Mehr lesen Sie in der gedruckten Samstagsausgabe der HNA Fritzlar-Homberg

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare