Kripo ermittelt nach Brand in Winterscheid

Brandursache noch unklar: Das Lager eines Malerbetriebs in Gilserberg-Winterscheid brannte aus noch ungeklärten Gründen.Foto: Feuerwehr Gilserberg

Gilserberg. Nach dem Brand eines Lagers auf dem Grundstück eines Malerbetriebs am Dienstagmittag im Gilserberger Ortsteil Winterscheid, ermittelt nun die Kripo nach der Brandursache.

Gegen 12 Uhr brannte plötzlich das Farbenlager, welches über eine Garage mit dem Wohnhaus verbunden ist. Die größte Gefahr bestand darin, dass das Feuer auf das Wohnhaus übergreift, teilte die Gilserberger Feuerwehr mit. Durch den Einsatz von fünf C-Strahlrohren und zehn Atemschutzgeräteträgern konnte die Ausbreitung des Feuers auf den Lagerbereich begrenzt werden.

Die starke Rauchentwicklung, durch den Brand von Farben und Lacken zog in Richtung freies Feld, sodass keine Beeinträchtigung der Wohnhäuser in Winterscheid gegeben war. Zur Sicherheit wurde eine Drehleiter und ein Tanklöschfahrzeug aus Ziegenhain nachgefordert, die aber nicht mehr eingesetzt werden mussten.

Feuer in Farbenlager auf Wohngrundstück in Winterscheid

Alle Feuerwehren der Gemeinde Gilserberg waren mit insgesamt 47 Einsatzkräften und elf Fahrzeugen im Einsatz. Der Einsatz dauerte bis 18 Uhr. Es wurde niemand verletzt, allerdings enstand erheblicher Sachschaden von mindestens 100.000 Euro.

Archivvideo von dem Brand:

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion