Hanna Westphal ist neue Wolfhager Märchenprinzessin - für zwei Jahre im Amt

Krönung in strömendem Regen

Gekrönt: Bürgermeister Reinhard Schaake setzte der neuen Märchenprinzessin Hanna Wagner die Krone auf und begrüßte auch Hofdame Victoria Westphal im märchenhaften Wolfhagen. Foto: Hoffmann

Wolfhagen. Gemeinsam mit dem Wolf für zwei Jahre das märchenhafte Wolfhagen zu repräsentieren, das war für Lara Kolmann und ihre Hofdamen Monja Meier und Sophia Bartel eine spannende Zeit, die sie auf keinen Fall missen möchten. Doch alle guten Dinge gehen einmal zu Ende, seit Sonntag stehen ihre Nachfolger fest: Die neunjährige Hanna Wagner wird künftig das Wolfhager Märchenreich regieren, ihr zur Seite steht Hofdame Victoria Westphal.

Im strömenden Regen setzte ihr Bürgermeister Reinhardt Schaake während des Michaelismarktes die Krone auf, Blumen überbrachte der Wolf. Der wird die Schülerin der Wilhelm-Filchner-Schule in den kommenden zwei Jahren bei ihren Terminen ebenso begleiten wie Victoria Westphal, die sich als Hofdame hohe Ziele gesteckt hat: Märchen dürfen nicht vergessen werden.

Auch Hanna weiß genau, was sie will, nämlich sich sozial engagieren. So plant sie, wie schon ihre Vorgängerin, Altenheime und Krankenhäuser zu besuchen. „Vielleicht kann ich hier Menschen etwas Mut machen, denen es nicht so gut geht.“

Aushängeschilder

Bevor die Arbeit richtig los geht, werden sich die neuen Aushängeschilder von Stadt, Servicegemeinschaft und Arbeitsgemeinschaft „Ab in die Mitte“ zunächst ins goldene Buch der Stadt Wolfhagen eintragen. Das hatte Rathauschef Schaake am Sonntag nämlich vor dem Regen schnell in Sicherheit gebracht.

Mit den Besucherzahlen werden die Organisatoren der Service-Gemeinschaft nicht wirklich zufrieden sein können. Am Samstag war recht wenig los, der Sonntag lief recht gut an, bis der große Regen kam. (zhf)

Quelle: HNA

Kommentare