Karnevalskomitee eröffnet Kampagne: Inge und Willi Dörr sind das neue Prinzenpaar

Krone für die Hoheiten

Amüsanter Start: Die Spätlese sorgte für Stimmung unter den Narren. Zum Prinzenpaar wurden Inge und Willi Dörr gekürt (unten links). Durch den Abend lenkten Jens Bachmann, Karl-Heinz Aringer, Thorsten Trebing und Brigitta Aringer. Foto: 3 Rose, 1 Privat

Schwalmstadt - Selbst das Sofa kann nicht locken, wenn in Trees die Narren rocken - unter diesem Motto steht die 56. Kampagne des Karnevalskomitees der Liedertafel Treysa (KKdLT). Eröffnet wurde der närrische Reigen am Montagabend im Gasthaus Rockensüß in Allendorf.

Dabei ging es nicht nur um die Insignien der Macht, um Orden und Ehren - die Karnevalisten stießen standesgemäß auf die Kampagne an, hielten Rückschau und kürten ihr neues Prinzenpaar. Nach dem Einmarsch des Fünferrates grüßte der Chef des Komitees Günter Felgenhauer die Narrenschar. Bei „Trees, alleweil!“, „Harthberg, helau!“, „Allendorf, dicke da!“ und „Dittershausen, hurra!“ feierten sich die Karnevalisten warm. Durch den Abend lenkten die beiden neuen Sitzungspräsidenten Thorsten Trebing und Karl-Heinz Aringer. Musikalisch steuerte Martin Küsters das Narrenschiff sicher durch die Nacht und sorgte mit Schunkel- und Tanzrunden für Stimmung.

Karnevalskomitee kürt neues Prinzenpaar

Karnevalskomitee kürt neues Prinzenpaar

Protokollerin Brigitta Aringer ließ die Jubiläumskampagne mit spitzer Zunge und feiner Ironie Revue passieren. Udo Lohr berichtete als nicht ganz echte Rothaut von der Komitee-Fahrt nach Elspe. Auf dem Hocker der Glückseligkeit nahm Martin Zimprich Platz: Ihm wurde als versierter Beleuchter „Doc Martin Illuminati Zimprich“ der Präsidentenorden verliehen. Heiter ging es mit den Männern der Spätlese weiter, die mit ihren Laternen einzogen. Allen voran Bürgermeister Dr. Gerald Näser als St. Martin - inklusive Pappmaché-Pferd. Dass das umgedichtete Kinderlied nicht ebenso harmlos endete, dürfte klar sein: Denn sinnbildlich gingen die Männer nicht nur mit ihrer Laterne, sie liefen auch zielstrebig davor. Die Damen der Prinzengarde machten wie immer eine gute Figur.

Am späten Abend war es dann die Aufgabe des Dreigestirns - verkleidet als Hänsel, Gretel und Hexe - das neue Prinzenpaar auszuleuchten. Der Scheinwerfer fiel auf Inge und Willi Dörr, die als Inge I. von Rhythmus und Orchidee und Willi I. von der Vogelsberger Mühle die Narrenschar regieren werden.

Quelle: HNA

Kommentare