Künstler legte Hand an: Farbtupfer für das Ernst-Schaake-Bad

Das Ernst-Schaake-Bad in Felsberg ist um eine ganze Palette Farbtupfer reicher.

Felsberg. Das Ernst-Schaake-Bad in Felsberg ist um eine ganze Palette Farbtupfer reicher. Die hat Künstler und Kunsthandwerker Albert Klein an die Fassade des Freibadgebäudes gezaubert - kostenlos gegen eine Aufwandsentschädigung.

„Ich fand, dieses schöne Freibad könnte ein bisschen Farbe gebrauchen“, sagt der Wahl-Felsberger, der aus dem Saarland kommt und erst seit März in der Drei-Burgen-Stadt lebt. Ansonsten bestreitet der gelernte Schriften- und Schildermaler mit seinen kunsthandwerklichen Arbeiten seinen Lebensunterhalt.

„Das Bad ist jetzt nicht mehr so langweilig“, sagte Margret Desselberger, 1. Vorsitzende des Fördervereins. „Alles, was unser Bad attraktiv macht, ist gut.“ Schwimm-Meister Holger Bernhardt sieht in der Fassadenbemalung eine gestalterische Verbesserung: „Das macht schon was her - und jetzt müssen die Betonflächen noch bunter werden.“ Zwei Tage habe Albert Klein an der Wandbemalung gearbeitet, jetzt widmet er sich anderen Projekten, zum Beispiel der Kulisse des Felsberger Dr.-Blass-Theaters. (zbg)

Quelle: HNA

Kommentare