Einmal monatlich geöffnet

Ausstellung in der Flehmengasse - Kunst in der Scheune

+
Vor der Kulturscheune: Elmar Senger mit einem von Ulrike Ehrenberg künstlerisch gestalteten Lesepult.

Fritzlar. Jetzt startet die Kulturscheune in der Fritzlarer Flehmengasse durch. Nach der Saisoneröffnung am 1. Mai ist jeweils am ersten Sonntag des Monats geöffnet.

Am vergangenen Wochenende begüßte der künstlerische Leiter der Scheune, Elmar Senger, bereits am Vormittag mehr als 40 Gäste.

Zurzeit stehen die Arbeiten von Ulrike Ehrenberg, Raimund Oertling, Rainer Pooch, Michael Neidnicht und Andreas Zechmeister im Mittelpunkt, sagte Senger.

Bei den Scheunenöffnungen am 7. Juli und 4. August stößt Klaus J. Borucki aus Gudensberg zu dem Künstler-Quintett dazu und präsentiert seine Aquarelle. Intuitive Malerei kommt am 1. September hinzu, wenn Silke Brandenstein aus Bad Hersfeld ihre Arbeiten ausstellt.

Kunstgenuss bei Livemusik mit der Gruppe NeoOrleo bietet die Kulturscheune bei der Finissage am Sonntag, 29. September, an. Dort gibt es ab 10 Uhr ein Frühstück. (zzp)

Internet: www.kulturscheune-fritzlar.de

Quelle: HNA

Kommentare