Habichtswald: Kupferdiebe entkommen mit Rohren

Habichtswald. In Habichtswald waren Kupferdiebe unterwegs. In vier Fällen wurden Kupferrohre und Schellen abgebaut und entwendet, wie die Polizei in Wolfhagen am Montag mitteilte.

Der Schaden beläuft sich schätzungsweise auf 500 Euro.

Einem 49-Jährigen aus Ehlen waren an der Straße Weißer Hof an der Garage sämtliche Kupferrohre gestohlen worden. Auch am Breiten Weg in Dörnberg, in einem Gartenhaus hinter der Kirche und an einem dort in der Nähe gelegenen Mehrfamilienhaus schlugen die Kupferdiebe zu und entkamen mit Rohren.

Hinweise auf die Täter gibt es nicht. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 05692/98290 zu melden. (awe)

Quelle: HNA

Kommentare