Kurhessische Landesverbandsschau der Geflügelzüchter in Fritzlar

Fritzlar. Die Reithalle in der Fritzlarer Ederau war am Wochenende das Zuhause von 2222 Enten, Gänsen, Hühnern und Tauben, die von 260 Züchtern präsentiert wurden.

Sie standen im Mittelpunkt der 88. Kurhessischen Landesverbandsschau der Geflügelzüchter. Mit angeschlossen waren die 45. Landesverbandsjugendschau Kurhessen, die 59. Kreisverbandsschau "An der Schwalm", die 43. Kreisverbandsjugendschau "An der Schwalm", die 1. Groß- und Wassergeflügelschau Kurhessen, die Stammschau für das Zuchtbuch im Landesverband sowie weitere Sonderschauen für Zwerghühner und Tauben. Der Schirmherr der Veranstaltung, Staatssekretär Mark Weinmeister, sagte bei der Eröffnung im Vereinsheim der Eddernarren, dass die Rassegeflügelzucht ein Hobby mit Herz sei, das mit ihren Aktivitäten viele Menschen anziehen würde. Gerade bei jungen Leuten würde sie das Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Kreatur fördern und das Verständnis für biologische Zusammenhänge stärken. Weinmeister dankte den Verantwortlichen für das Engagement bei der 88. Auflage der Landesverbandsschau.

Bereits am Freitag hatten 30 Preisrichter aus Hessen die nicht ganz leichte Aufgabe, die 2222 Tiere zu begutachten und zu benoten. Zwei Schulklassen aus Fritzlar durften am Freitag den Preisrichtern bei ihrer Arbeit zuschauen. Am Samstag und Sonntag war die Schau für alle Besucher geöffnet. (zzp)

Ausgezeichnete Tiere

Nachfolgend die Tiere aus dem Landkreis, die mit der Bestbenotung „vorzüglich“ bewertet wurden:

• Zwerghühner: Zwerg-Sussex brau-porzellanfarbig von Gerhard Kurek aus Fritzlar.

• Formtauben: Damascener eisfarbig mit schwarzen Binden von Jörg Platte aus Schrecksbach.

• Diepholzer Gänse weiß von Eckhard Pfalzgraf aus Loshausen.

• Aylesburyenten weiß von Mark Hoppe aus Metze.

• Deutsche Pekingenten weiß von Susanne Krause aus Spangenberg.

• Antwerpener Bartzwerge isabell-pozellanfarbig von Thorsten Goldschmidt aus Harle.

• Zwerg-Asil gelbbunt von Sandra Schlechter aus Fritzlar.

• Zwerg-Phönix goldhalsig von Hartmut Schenk aus Willingshausen.

• Zwerg-Wyandotten orangefarbig-gebändert von Gerhard Jungermann aus Fritzlar.

• Zwerg-Barnevelder schwarz von Bernhard Löwer aus Allendorf.

• Zwerg-Andalusier blau gesäumt von Adam Imberger aus Frielendorf.

• Zwerg-Holländer-Haubenhühner Weißhauben schwarz von Lothar Thomas aus Frielendorf.

• Französische Bagdetten blau-gehämmert von Dr. Horst Schmidt aus Schwalmstadt.

• Deutsche Modeneser Schietti rot von Heiny Keim aus Harle; rotfahl-schimmel von Heinrich Schaumburg aus Bad Zwesten. • Schlesische Kröpfer Weißplatten blau mit Binden von Manfred Bellmann aus Frielendorf.

• Thüringer Mäusertauben rot von Bernd Herbold aus Homberg.

• Thüringer Schildtauben gelbfahl-gehämmert von Gerhard Franke aus Homberg.

• Pfautauben weiß von Friedrich Flecke aus Neuental-Gilsa. Folgende Platzierungen gab es bei der Jugendschau:

• Deutsche Modeneser Schietti rot von Vanessa Schlechter aus Fritzlar.

Quelle: HNA

Kommentare