Kostenfreies Angebot in Schwalmstadt

Kurs für Migranten und Flüchtlinge

Schwalm-Eder. Flüchtlinge und Migranten aus dem Schwalm-Eder-Kreis haben die Möglichkeit, einen Alphabetisierungskurs in den Räumen von Arbeit und Bildung in Treysa zu besuchen. Dabei lernen sie in deutscher Sprache das Schreiben und Lesen in lateinischer Schrift.

Der Kurs findet an drei Tagen in der Woche statt und umfasst insgesamt 200 Unterrichtsstunden. Die Teilnahme am Kurs ist für die Flüchtlinge und Migranten kostenfrei. Zugangsvoraussetzungen gibt es nicht.

Wegen der großen Motivation der Flüchtlinge und Migranten, die lateinische Schrift als Grundvoraussetzung zum Erlernen der deutschen Sprache zu verinnerlichen, sei das Angebot bisher so gut angenommen worden, dass eine Warteliste mit weiteren potenziellen Teilnehmern angelegt werden musste, heißt es in einer Pressemitteilung. Insgesamt nehmen zwölf Leute regelmäßig am Kurs teil. Sie stammen aus Somalia, Syrien, Eritrea und dem Iran.

Organisiert und betreut wird der Kurs von den in Treysa ansässigen Mitarbeitern des ESF-Bleiberechtsnetzwerks „Bleib in Hessen“, das im vergangenen Jahr bereits einen kostenfreien Deutschsprachkurs für Flüchtlinge in Kooperation mit dem Hessencampus angeboten hat. Wissenschaftlich begleitet wird der Kurs von der Philipps-Universität Marburg. (syg) Info: Tel. 0 66 91 /  92 72 98, www.uni-marburg.de/fb09/igs/arbeitsgruppen/daf/.

Quelle: HNA

Kommentare