Waldtrasse offenbar ohne Chance

380 KV-Leitung führt an Wollrode vorbei

Wollrode. Die 380 KV-Leitung von Wahle nach Mecklar soll bei Wollrode durch ein Gebiet in der Nähe des Sportplatzes verlaufen. Das teilte Bürgermeister Edgar Slawik dem Parlament mit.

Die Gemeindevertreter haten eine Waldtrasse bei Wollrode und Albshausen gefordert. Dabei hatten sie darauf verwiesen, dass in beiden Orten der bislang favorisierte Trassenverlauf aufgrund der Nähe zur Wohnbebauung auf Widerstand stoße.

Das Regierungspräsidium (RP) lehne seinen Informationen zufolge eine Waldtrasse ab, erklärte Slawik. Gegen eine Waldüberspannung der 380 KV-Leitung auf 100 Meter hohen Masten gebe es Bedenken seitens der Forstverwaltung. In der Sache habe das RP das letzte Wort. (lgr)

Quelle: HNA

Kommentare