Erdrutsch bei Knüllwald-Nausis

Land unter nach starkem Regen - Gesperrte Straßen und überflutete Keller

+
Seenlandschaft an den Efzewiesen: Nach starken Regenfällen war der Bereich an der Skateranlage in Homberg völlig überflutet.

Homberg/Knüllwald. Starke Regenfälle sorgten am Samstagnachmittag im Bereich Knüllwald und Homberg für überflutete Straßen und Keller. Das berichtete die Polizei am Sonntag.

Bei Knüllwald-Nausis habe es einen Erdrutsch gegeben, so dass die Fahrbahn unpassierbar gewesen sei, erklärte ein Sprecher der Polizeistation Homberg. Die Straße zwischen Remsfeld und Völkershain sei auf eine Länge von etwa 200 Metern überflutet gewesen. Auch die Autobahnunterführung war unpassierbar. Erst nachdem die Gullis geöffnet worden seien, sei das Wasser allmählich abgelaufen. Die Feuerwehren der Gemeinde Knüllwald mussten laut Polizei zu zahlreichen Einsätzen ausrücken, vor allem, um überflutete Keller leer zu pumpen. Betroffen waren auch die Efzewiesen in Homberg, wo sich der Bereich um die Skaterbahn in eine Seenlandschaft verwandelte. Ein Glück, dass das nicht zum Lichterfest passiert sei, schreibt Markus Shakals, der die Flut im Foto festhielt.

Im Überschwemmungsbereich der Efze habe sich am Samstagnachmittag eine gefährlich starke Strömung gebildet, berichtete er. 

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare