Landgericht ermittelt weiter gegen Hombergs Bürgermeister Wagner

+
Martin Wagner

Homberg. Das Landgericht Kassel wartet in Sachen Martin Wagner auf eine Stellungnahme vom Hessischen Wirtschaftsministerium. Erst wenn diese vorliege, könne über eine Eröffnung des Hauptverfahren entschieden werden, sagte Dr. Jürgen Kitzinger, Pressesprecher des Landgerichts, auf Anfrage der HNA.

In dem Verfahren sieht sich der Homberger Bürgermeister mit Vorwürfen konfrontiert, er habe Fördergeld, das dem Stadtentwicklungsverein zustand, missbräuchlich für einen Mitarbeiter der Öffentlichkeitsarbeit verwendet.

Lesen Sie auch:

- Staatsanwaltschaft bestätigt Klage gegen Hombergs Bürgermeister Wagner

Die Staatsanwaltschaft Kassel hatte im Dezember 2010 Anklage erhoben. Kitzinger sagte, er rechne damit, dass die Antwort des Ministeriums bald vorliegen werde. (ode)

Quelle: HNA

Kommentare