Ihr Herz schlägt für das Tennis

Landrat Neupärtl verlieh Waltraud Siebold den Landesehrenbrief

Schwalmstadt. Für ihren jahrzehntelangen Einsatz zum Wohle der Gemeinschaft ist Waltraud Siebold aus Ziegenhain jüngst mit vier anderen verdienten Bürger aus dem Landkreis mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet worden.

Waltraud Siebold widmet ihr ehrenamtliches Engagement dem Tennis. Von 1988 bis 1999 war sie stellvertretende Vorsitzende der Tennisabteilung des TuSpo Ziegenhain und beteiligte sich maßgeblich an Planung und Organisation zur Erstellung der Tennisanlage sowie des Clubhauses.

Zur Anschaffung einer elektrischen Bewässerungsanlage, der Eröffnung der Tennishalle sowie der Gründung des TSC im Jahr 1992 trug sie mit der Suche nach Sponsoren entscheidend bei.

Michaela Fritsch aus Edermünde engagiert sich seit 2001 ehrenamtlich in der Rheuma-Liga Selbsthilfegruppe Kassel sowie auf Landes- und Bundesebene.

Waltraud Kehr aus Bad Zwesten betreut unter anderem seit über 20 Jahren Seniorengruppen, und Peter Ossadnik aus Borken ist seit knapp einem halben Jahrhundert Mitglied der Feuerwehr seines Heimatortes. Norbert Vogt aus Melsungen macht sich seit Jahrzehnten um den Schützensport verdient. (zse/nh)

Quelle: HNA

Kommentare