Malsfeld-Melsungen

Autobahn 7: Brennender Lastwagen verursacht langen Stau

Melsungen. Ein geplatzter Turbolader bei einer LKW-Zugmaschine führte am Montagmorgen zu einem langen Stau auf der A 7 im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Malsfeld und Melsungen in Richtung Nord.

Erhebliche Behinderungen und Stau auf der A7.

Um 7.44 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Melsungen zu einem LKW-Brand auf der A 7 alarmiert. Unter der Leitung von Christian Sieron rückten 16 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen zu der Brandstelle aus. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute stellte sich aber heraus, dass es sich lediglich um einen geplatzten Turbolader an der Zugmaschine handelte.

Der Fahrer hatte bereits mit einem Feuerlöscher gelöscht, die Feuerwehr brauchte nur noch Nachlöscharbeiten durchzuführen.

Da der LKW im zweispurigen Baustellenbereich stand, staute sich der Verkehr über mehrere Kilometer bis hinter die Anschlussstelle Malsfeld zurück. (zot)

Quelle: HNA

Kommentare