Lebendiges Programm mit Jazz und Feuershow – Geschäfte bis 23 Uhr geöffnet

Langes Einkaufen im Dunkeln

Das swingt: Die Dixielanders aus Jena spielen Jazz im Stil der 20er- 30er- und 40er Jahre.. Fotos: Privat

Homberg. Einkaufen nach Feierabend: Das machen die Geschäfte in der Homberger Innenstadt gemeinsam mit dem Stadtmarketing am Mittwoch, 22. Juni, möglich. Offizieller Startschuss des Nightshoppings ist um 19 Uhr, da viele Betriebe nach dem regulären Ladenschluss um 18 Uhr eine kurze Pause machen werden.

Bis 23 Uhr locken die Homberger Läden, Kneipen und Restaurants unter dem Motto „Mä kööfen im Dünkeln...“ mit Sonderangeboten und verschiedenen Aktionen wie Live-Musik, frisch gemixten Cocktails und stimmungsvollem Ambiente.

Passend zum Bummeln und Flanieren heißt das Rahmenprogramm „In Bewegung“. Die Burgen-Jazz-Band und die Dixielanders begleiten die Besucher als „Musikalische Einsatzkommandos“ mit Jazz und Schlagern bei ihrem Gang durch die Homberger Altstadt. In Bewegung wird auch Sören Peppler sein: Der Feuerkünstler aus aus Remsfeld kann nicht nur Feuer schlucken und spucken. Mit schwingenden Feuerkäfigen an Stahlseilen sorgt er zudem für funkensprühende Lichteffekte.

Außerdem können die Besucher des Einkaufsabends einen Blick ins historische Homberg werfen. Die Geschäfte werden dazu eine „historische Ecke“ einrichten und mit Fotos und geschichtsträchtigen Ausstellungsstücken Einblicke in die Geschichte ihres Unternehmens geben. Parallel dazu bieten die Stadtführer in historischen Gewändern einen Stadtrundgang an, der laut Stadtmarketing die Veranstaltung mit Homberger Geschichte(n) bereichern soll. (fsz)

Quelle: HNA

Kommentare