Polizei sucht Zeugen für Vorfall bei Singlis

Lastwagen verlor Stahlplatte: Ein Verletzter und zwei Autos mit Totalschaden

Borken. Zu einem kuriosen Verkehrsunfall kam es am Dienstag gegen 20 Uhr. Ein Lastwagen hatte auf der Fahrt von Singlis in Richtung Borken auf Höhe der Zufahrt zum Singliser See eine Stahlblechplatte verloren und war weiter gefahren.

Kurze Zeit später fuhr ein 65-jähriger Mann aus Singlis in Richtung Singlis und überfuhr die etwa 8 x 2,5 Meter große und auf 80 Zentimeter Höhe gefaltete Platte. Trotz Verletzungen im Gesicht und Schaden am Fahrzeug fuhr der Mann in Begleitung seiner Ehefrau unter Schock noch nach Hause. Dort bemerkte er erst seine Verletzungen und alarmierte den Rettungsdienst, der ihn ins Fritzlarer Krankenhaus brachte.

Unterdessen überfuhr eine 44-jährige Frau aus Borken ebenfalls das unbeleuchtete Hindernis und kam unverletzt zum Stehen. Nach Angaben der Polizei entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden.

Neben einer Polizeistreife waren die Feuerwehren aus Singlis/Lendorf und Gombeth mit 17 Leuten im Einsatz. Sie sicherten die Unfallstelle ab und holten die Stahlblechtrümmer von der Straße. Während der Aufräumarbeiten war die Landstraße voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

Die Polizei in Homberg, Telefon 05681-7740, bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, wo solch eine große Stahlblechplatte, die zum größten Teil schon angerostet war, abgebaut und von wem entsorgt oder abtransportiert wurde.

Unfall zwischen Borken und Singlis: Lastwagen verlor Stahlplatte

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Zerhau

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion