Aktionen beim Gemeindefest in Altenstädt brachten 3200 Euro

Laufen für Kirchenfenster

Gut zu Fuß: Auch Pfarrer Stefan Kratzke und Dekan Dr. Gernot Gerlach (in blauen Trikots) ging beim Sponsorenlauf in Altenstädt auf die Strecke. Foto: Elke Müller

Altenstädt. Etwa 40 Gemeindemitglieder, darunter Pfarrer Stefan Kratzke und Dekan Dr. Gernot Gerlach, haben sich am Sonntagnachmittag beim Sponsorenlauf, den die Evangelische Kirchengemeinde Balhorn-Altenstädt veranstaltet hat, sportlich beteiligt. Anlass war das Gemeindefest, dessen Gesamterlös der Anschaffung der drei neuen Kirchenfenster zu Gute kommt.

Die Kosten für die bereits 2009 angefertigten und eingebauten Fenster des Glaskünstlers Jörg Welz beziffert Pfarrer Stefan Kratzke auf 15 000 Euro. Dank vieler Firmen- und Privatspenden waren nach einem ersten Spendenaufruf im vergangenen Jahr bereits 5000 Euro zusammengekommen. So habe die Kirchengemeinde noch ein Darlehn von 10 000 Euro aufnehmen müssen. „Mit weiteren Spenden und Kollekten konnte auch dieser Betrag weiter reduziert werden, so dass aktuell noch 5800 Euro offen sind, die wir mit dem Gemeindefest und dem Sponsorenlauf hoffentlich weiter verringern werden“, so der Pfarrer.

Dazu musste sich im Vorfeld jeder teilnehmende Läufer einen Sponsor suchen, bei dem er für jede gelaufene Runde einen vorher festgelegten Betrag sammelte. 20 Runden sollten gelaufen werden.

Dekan lief 25 Runden

Allein durch den Dekan, der 25 Runden gelaufen war, sind 860 Euro zustande gekommen. Teilgenommen haben außerdem 15 Kinder und zehn Mitarbeiter des Bibelkreises. Die meisten Runden bei den Erwachsenen lief mit 26 Runden Klaus Gehring, bei den Kindern und Jugendlichen schaffte der 13-jährige Clemens Kratzke mit 25 Runden die höchste Rundenzahl. Insgesamt wurden 2280 Euro „erlaufen“.

Die musikalische Unterhaltung des Festes hatten der Posaunenchor, die Flötengruppe und der Chor „Viel-Harmonie“ übernommen. Daneben gab es für die Kinder eine Hüpfburg sowie ein Spielmobil. Ein Spielparcours für Einzel- oder Gruppenspiele sowie frisch gebackene Waffeln sorgten ebenfalls dafür, dass der Erlös kräftig steigen konnte.

Für Spannung sorgte eine Tombola, deren Preise von heimischen Unternehmen gespendet worden. Insgesamt hat das Gemeindefest in Altenstädt einen Gesamterlös von 3 200 Euro eingebracht.

Von Elke Müller

Quelle: HNA

Kommentare