Lebensmittelgutscheine sind fälschungssicher

Einkaufen per Lebensmittelgutschein: Auch im Wolfhager Tegut können Bedürftige die Gutscheine einlösen. Unser Foto zeigt Kassiererin Lisa Pflug. Foto: Pflug

Wolfhagen. Das Jobcenter Waldeck-Frankenberg hat auf den Betrug eines Hartz-IV-Empfängers reagiert: Zukünftig werden die Lebensmittelgutscheine mit einem 3D-Hologramm versehen, um Fälschungen zu vermeiden.

 „Das ist bei uns im Landkreis bisher nicht nötig", sagt die zuständige Sprecherin des Jobcenter des Landkreises Kassel, Ute Blaha, die Leiterin des Bereichs Leistung ist. Ein 34-jähriger Mann hatte im November die Gutscheine des Jobcenters in Waldeck-Frankenberg vervielfältigt und damit eingekauft. Anders als in Waldeck-Frankenberg ist ein 3D-Hologramm auf den Gutscheinen für das Wolfhager Land aktuell kein Thema. „Bei uns herrscht keine Dringlichkeit vor. Erst dann, wenn auch in unseren Reihen ein Fall bekannt wird, werden wir darauf reagieren. Aber das wird hoffentlich nicht passieren“, sagt Blaha schmunzelnd. Sie selbst arbeite seit vielen Jahren in ihrem Beruf und habe noch kein einziges Verfahren wegen möglicher Fälschungen dieser Gutscheine mitbekommen.

Die DIN-A4-Gutscheine sind auf farbigem Papier gedruckt, besitzen einen Stempel des Jobcenters sowie eine Unterschrift des Sachbearbeiters. Nachdem der Gutschein in einem Geschäft eingelöst wurde, landet das Dokument samt Rechnung postwendend auf dem Schreibtisch des Sachbearbeiters, dem spätestens dann eine Fälschung auffällt. Im Falle des Jobcenters Waldeck-Frankenberg soll das Risiko vor weiteren Fälschungen zukünftig rapide gesenkt werden. „Wenn es nötig ist, finde ich die Lösung, die in Waldeck-Frankenberg gefunden wurde, richtig“, sagt Blaha, „allerdings sind solche Vergehen relativ selten und uns ist bislang auch noch nichts bekannt.“ Die Hinzunahme der Hologramme ist den einzelnen Dienststellen selbst überlassen. Laut Blaha seien die Gutscheine bisher gut genug abgesichert, um auch ohne ein Hologramm vor Fälschungen geschützt zu sein.

Quelle: HNA

Kommentare