Der 15. Dorfmarkt lockte am Sonntag Hunderte Besucher nach Immichenhain

Leckereien vom Land

Immichenhain. Der 15. Dorfmarkt in Immichenhain war ein voller Erfolg: Bei herbstlichem, aber mildem Wetter strömten Hunderte Besucher am Sonntag auf den Festplatz an der Sportplatzstraße. Empfangen wurden sie bereits von Ferne: Es duftete deftig nach gebratenen Pilzen und Fleisch, aus Töpfen und Pfannen stiegen verführerische Noten auf.

Dank professioneller Vorbereitung lief der Tag für die Gastgeber wie am Schnürchen. Allerorten waren Immichenhainer auf den Beinen, hinter den Theken, an den Buffets, um den Besuchern einen schönen Tag zu bereiten.

Kerstin Kalkstein und Anette Fehrmann vom Verein „Nachtschwärmer“ brieten Gyros – 48 Kilo hatten die Damen bereit gestellt. Elke Schmidt war aus Asterode nach Immichenhain gekommen: Sie präsentierte handgefertigte Krippen. Beim Rundgang gab es jede Menge zu entdecken: Keramik, jahreszeitliche Floristik, handgemalte Bilder und Honigprodukte. Die Gutsbrennerei Keil bot dazu Hochprozentiges in Form von Likören und Schnäpsen an.

Besonders fleißig waren auch die Damen des Ortes gewesen. 60 Kuchen und Torten standen auf dem Buffet im Zelt zur Wahl. An den herbstlich geschmückten Kaffeetafeln schmeckte der selbst gebackene Kuchen gleich doppelt so gut. Im Freien lockten vor allem die frisch zubereiteten Austernpilze aus Immichenhainer Zucht.

Rund um das Autohaus Schminner bestaunten die Gäste Traktoren, Oldtimer der Firma Porsche. Die Soldaten des Jägerregiments aus Schwarzenborn stellten ihre Ausrüstung vor und unterhielten sich mit Gästen über ihre Aufgaben.

Wer den Festplatz von Ferne genießen wollte, der stieg kurzerhand bei den angebotenen Kutschfahrten ein. Bis zum Abend war der Dorfmarkt wieder einmal gemütlicher Treffpunkt und ein Ort zum Wohlfühlen.

Von Sandra Rose

Quelle: HNA

Kommentare