Alleinunfall bei Züschen: Autofahrer leicht verletzt

Züschen. Glück im Unglück hatte ein 49-jähriger Mann aus Ahnatal bei einem Alleinunfall am Freitag zwischen den Fritzlarer Stadtteilen Lohne und Züschen.

Nach Angaben der Polizei fuhr der Mann mit seinem MG gegen 13.40 Uhr von Lohne kommend Richtung Züschen. Nach einer Rechtskurve verlor er vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kam nach Überschlag auf dem Dach im Graben zum Liegen.

Da gemeldet wurde, der Fahrer sei eingeklemmt, rückte der Unfallzug der Fritzlarer Feuerwehr unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Hartmut Hucke aus. Der Fahrer konnte aber mit Hilfe von Ersthelfern aus dem Fahrzeug geholt werden. Er hatte sich zum Glück nur leichte Verletzungen zugezogen, er wurde nach Versorgung im Rettungswagen vorsorglich zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Fotos: Autofahrer leicht verletzt nach Alleinunfall

Am Fahrzeug entstand jedoch Totalschaden. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Straße voll gesperrt. Da Betriebsstoffe drohten auszulaufen, holten die Feuerwehr den havarierten MG aus dem Graben und stellte ihn auf die Räder.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Zerhau

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion