Beim Pop Music Weekend wird neben dem Gesang auch das Schlagzeugspiel geschult

Lernen von den Pop-Profis

Lehrt richtig zu schlagen: Schlagzeug-Profi Daniel Schild gibt am Samstag einen Kurs in der Carl-Bantzer-Schule. Foto: Simone Krauth/nh

Schwalmstadt/ Loshausen. Am kommenden Wochenende sind die Carl-Bantzer-Schule und das Schloss Loshausen Schauplatz für das Pop Music Weekend (HNA berichtete). Nachdem Sängerin Fola Dada, die bei der RTL-Show „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) als Gesangstrainerin agiert, am Freitag junge Stimm-Talente an der CBS auswählt, startet Daniel Schild am Samstag seinen Schlagzeugkurs in der Schule.

Von 10 bis 16 Uhr gibt der aus Alsfeld stammende Schild in Ziegenhain sein Wissen an junge Schlagzeugschüler jeden Alters weiter. Die Teilnehmer sollten allerdings seit mindestens einem Jahr Unterricht haben. Mitzubringen sind eine eigene Snaredrum und Sticks.

Der Absolvent des Drummers Institute in Düsseldorf war unter anderem Mitglied des Jugend-Jazz-Orchesters der Bundesrepublik Deutschland und mit vielen anderen Bandprojekten weltweit auf Tour. Sein Kurs kostet 30 Euro.

Am Samstag, 10 bis 16 Uhr, wird das Pop Music Weekend in der Kulturhalle Ziegenhain mit einem Gesangstraining von Sängerin Fola Dada fortgesetzt. Daran nehmen auf jeden Fall die besten acht Sänger, die sich am Freitag beim Casting in der Schule gegen die Konkurrenz durchsetzen konnten. Es gibt aber auch weitere Plätze, für die Teilnehmer allerdings 40 Euro zahlen müssen.

Fola Dada studierte vor ihrem Engagement bei DSDS an der Mannheimer Musikhochschule Jazz- und Popgesang. Am Sonntag, 20 Uhr, klingt das Pop Music Weekend mit einem Konzert von Dadas Band im Schloss Loshausen aus. Eintritt: zwölf Euro. (bal)

Anmeldung und Infos: www.schloss-loshausen.de

Quelle: HNA

Kommentare