Lehrgang zur Vorbereitung auf die Prüfung

Lernen, wie richtig gejagt wird

Schwalmstadt. Die Kreisjagdvereine Fritzlar-Homberg und Ziegenhain bieten wieder einen gemeinsamen Lehrgang zur Vorbereitung auf die Jägerprüfung im nächsten Jahr an.

Der Vorbereitungskurs, der sich über einen Zeitraum von zehn Monaten erstreckt und an ein oder zwei Abenden in der Woche angeboten wird, beginnt aller Voraussicht nach noch in diesem Monat.

Neben dem umfangreichen theoretischen Wissen in Fächern wie Wildtierkunde, Na-turschutz und Landschaftspflege, Waldbau und Jagd- und Tierschutzrecht legen die Kreisjagdvereine viel Wert auf umfassendes praxisbezogenes und praktisches Wissen sowie entsprechende Fertigkeiten, heißt es in einer Pressemitteilung. Auf das harmonische Miteinander von Land- und Forstwirtschaft, Natur-, Tier- und Pflanzenschutz sowie Erhaltung der Natur als Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen wird gleichermaßen schwerpunktmäßig eingegangen.

Die theoretischen Ausbildungen für die Lehrgangsteilnehmer findet in der Naturbaude im Wildpark Knüll statt. Bereits während der Ausbildung werden Kontakte zu Revierinhabern hergestellt, die den Lehrgangsteilnehmern den praktischen Teil der Ausbildung im jagdlichen Alltag näher bringen.

Weitere Informationen zur Vorbereitung auf die Prüfung gibt es bei:

• Kreisjagdverein Ziegenhain: Obmann für Jungjägerausbildung Herbert Knapp, Tel. 0 66 97/ 703, E-Mail: herbert-knapp@t-online.de.

• Kreisjagdverein Fritzlar-Homberg: Geschäftsstelle: Florian Hassenpflug, Tel. 0 56 82/73 03 87, Mobil: 01 78/5 42 76 44, E-Mail: gs@kjv-fritzlar-homberg.de. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare