Wettbewerb der Homberger Osterbachschule

Lesen macht Paula und Mika viel Spaß

Alle sind Gewinner: (von links) Die Jurymitglieder und die jungen Leseratten Leon Wolf, Linus Schackert, Mika Beyer, Paula Klöpfel, Xenia Reichel, Lena-Tabea Ernst. Foto: Privat

Homberg. Das Interesse an Büchern wecken und die Lust am Lesen steigern, dass ist das Ziel des Lesewettbewerbs der Osterbachschule. Kinder der zweiten und dritten Jahrgangsstufen nahmen unlängst an dem Wettbewerb teil und waren begeistert. Besonders gut dabei waren Paula Klöpfel aus der Klasse 2a und Mika Beyer aus der Klasse 3a. Beide wurden von der Jury zu Jahrgangssiegern ernannt und erhielten als Preis jeweils einen Gutschein und ein Buch.

Schließlich war es soweit: Nach langer Vorbereitungszeit präsentierten sich die jeweiligen Klassensieger einer Jury. Neben Schulleiter und Deutschlehrerinnen, war auch Nils Palatinus von der Kreissparkasse Schwalm-Eder unter den Juroren. Das Geldinstitut steht der Osterbachschule bereits seit Jahren als Sponsor zur Seite. Auch Vertreter der Homberger Buchhandlungen Mönch und Tittmann beteiligen sich regelmäßig am Lesewettbewerb der Schule und standen auch als Jurymitglieder zur Verfügung.

Die Jury musste schwierige Entscheidungen treffen, denn alle Kandidaten zeigten hervorragende Leseleistungen, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule. Daher gingen auch die anderen Teilnehmer nicht leer aus und freuten sich über einen Buchgutschein. (red)

Quelle: HNA

Kommentare