Im Lesen die Nummer eins

Gudensberger Luis Hanke ist Hessens Landessieger beim Vorlesewettbewerb

+
Liest gerne Actionbücher: Der 12-jährige Luis Hanke aus Obervorschütz ist Landessieger des Vorlesewettbewerbs. Er vertritt Hessen in Berlin. 

Fritzlar/Gudensberg. Begonnen hat es mit fünf Minuten Lesen am Tag. Später waren es zehn. Heute kann Luis Hanke nicht mehr zählen, wie lange er liest.

Eins ist sicher: Das Üben hat sich ausgezahlt. Der zwölfjährige Schüler der König-Heinrich-Schule in Fritzlar hat das Landesfinale des Vorlesewettbewerbs gewonnen. In Lauterbach setzte sich der aus Obervorschütz stammende Schüler geben sieben Kreis- und Bezirksmeister durch.

In zwei Durchgängen las er einen vorbereiteten sowie einen unbekannten Text vor. Bewertet wurden Betonung, die ausgesuchte Textstelle und die Präsentation des Buches. In allen Punkten überzeugte Luis Hanke die Jury und gewann. Er darf am 22. Juni Hessen beim Bundesfinale in Berlin vertreten.

„In den Wettbewerben bis zum Finale habe ich auf lustige Texte gesetzt“, sagt der 12-Jährige. So las er aus dem Buch des Comedian Ralf Schmitz „Schmitz’ Häuschen“ vor. Sonst liest er gerne Actionbücher, aktuell aber „Der Schwarm“ von Frank Schätzing.

Die Leidenschaft zum Lesen hat Luis Hanke von seinen Eltern mitbekommen. „In der Grundschule haben meine Eltern angefangen, mir Bücher auszusuchen. Die sollte ich dann lesen. Jeden Tag fünf Minuten“, sagt der Sechstklässler. „Irgendwann wird sich das viele Üben auszahlen“, erinnert sich Luis Hanke an die Worte seines Vaters.

Und es hat sich gelohnt. Zunächst hat ihm das ständige Üben nicht so sehr gefallen, verrät er, doch heute ist er froh und dankbar, dass er nicht aufgegeben hat.

Seine Klassenkameraden aus der 6a sind stolz aus Luis Hanke. Einige seiner Schulfreunde haben ihn bei den Veranstaltungen begleitet. Zum großen Finale wollen alle zusammen nach Berlin reisen, um Luis Hanke anzufeuern, damit er den Titel an die Schule nach Fritzlar holen kann.

Drei Tage wird Luis Hanke im Juni in Berlin sein. Neben dem Finale stehen auch Ausflüge und das Kennenlernen der anderen Finalteilnehmer auf dem Programm. Nächstes Jahr findet das hessische Landesfinale an der König-Heinrich-Schule statt. Dann wird Luis Hanke wieder dabei sein: als Juror.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare