ADAC stattete Kleinengliser Grundschüler aus

Leuchtende Westen für die Sicherheit

Mehr Sicherheit für die Erstklässler: Kleinengliser Grundschüler mit neuen Warnwesten. Foto: privat

Kleinenglis. Die gelben, weithin sichtbaren Westen sollen die Erstklässler aus Kleinenglis auf dem Schulweg schützen.

Die ADAC-Stiftung „Gelber Engel“ stattet pünktlich zur dunklen Jahreszeit bundesweit Schulanfänger mit den Sicherheitswesten aus, heißt es in einer Pressemitteilung der Schule.

Die Eltern würden gebeten, den Kindern die Westen auch tatsächlich anzuziehen. Somit könnten die Kinder auf dem Weg zur Schule, zum Spielplatz oder zu Freunden von Autofahrern schon erheblich früher gesehen werden.

Demnach sei ein dunkel gekleidetes Kind im Abblendlicht erst in 25 Metern Entfernung erkennbar, mit der reflektierenden Sicherheitsweste bereits in einem Abstand von 150 Metern. Gerade jüngere Kinder seien darauf angewiesen, früh von Autofahrern erkannt zu werden. (red)

Quelle: HNA

Kommentare