Lieblingsmensch im Kulturzelt: Namika kommt am 6. Juni nach Wolfhagen

Wurzeln in der marokkanischen Küstenstadt Nador und Frankfurt/Main: Namika. Die junge Sängerin stürmte mit ihrem Titel „Lieblingsmensch“ die Single-Charts in Deutschland und Österreich. Foto:  Archiv

Wolfhagen. Namika gehört derzeit zu den angesagtesten deutschen Nachwuchssängerinnen im Bereich Pop und Hip-Hop. Am Montag, 6. Juni, macht sie auf ihrer „Lieblingsmensch-Tour" Station im Wolfhager Kulturzelt.

Ihre Hit-Single „Lieblingsmensch“ wird von den Radiostationen hoch und runter gespielt, stürmte schon kurz nach ihrem Erscheinen auf Platz 1 der Single-Charts in Deutschland, wurde mit Platin veredelt. In Österreich reichte es immerhin für Platz 2 und Gold.

Die junge Künstlerin mit Wurzeln in Marokko und Frankfurt/Main ist eine kulturelle Grenzgängerin. Und sie beweist, dass Rap nicht nur die Sache cooler und böser Jungs ist, dass Rap auch Ausdruck einer sympathischen jungen Frau voller Träume und Sehnsüchte ist.

Die 25-jährige Sängerin haucht ihren Songs auf charmante Art Seele ein, begeistert sich für das schillernde Nachtleben ebenso wie für die Geschichten des Alltags. Den sanften Flow liebt sie ebenso wie den lauten Bass. Und diese Liebe zur Vielfalt findet sich auch in den Klangbildern ihrer Songs wieder, in denen Platz ist für unterschiedliche urbane Musikstile. Zu einer Mischung aus Alternative Pop, Hip-Hop und orientalischen Klängen. Die Kombination aus kernigen Beats und sanften Klängen sorgt für Dynamik und ist Grundlage für ihren zeitgemäßen Pop.

In ihren Songs erzählt Namika aus dem Leben einer jungen, modernen Frau. Und dabei klammert sie kaum ein Thema aus: Sie singt von Liebe und komplizierten Beziehungen, vom Nachtleben, gespaltenen Identitäten und schmerzhaften Erfahrungen.

Namika, „Lieblingsmensch-Tour“, Montag, 6. Juni, 20 Uhr.

Von Norbert Müller

Quelle: HNA

Kommentare