Neuer Vorstand bei Schlossbergmusikanten – Dirigent Kirchhofs geht für drei Monate nach Afghanistan

Liedlich gibt jetzt den Ton an

Sie steht den Homberger Schlossbergmusikanten vor: von links Dirigent Thomas Kirchhofs, die neue Vorsitzende Iwanka Liedlich, und der 2. Vorsitzende Konrad Dippel. Foto: Privat

Homberg. Die Homberger Schlossbergmusikanten haben in der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Jütte ihren Vorstand neu gewählt.

Die neue Vorsitzende heißt jetzt Iwanka Liedlich. Die ehemalige 2. Vorsitzende tauschte damit mit Konrad Dippel, der den Posten des Vorsitzenden aus Altersgründen abgab. Dirk Liedlich bekleidet das Amt des Kassierers, Thore Poppitz ist neuer Schriftführer. Konrad Dippel übernimmt das Amt des Notenwarts und Heinz Lohn wurde zum Kassenprüfer gewählt.

Arbeitsintensiv und erfolgreich: Das sei die Bilanz der Schlossbergmusikanten für das Jahr 2012, sagte Konrad Dippel in der Jahreshauptversammlung. Er bedankte sich bei den 23 aktiven Mitgliedern und auch Aushilfen für die erfolgreiche Arbeit im vergangenen Jahr.

Der Übungsraum wurde 2012 in das Dorfgemeinschaftshaus Homberg-Dickershausen verlegt. Dort habe man sich gut auf die zahlreiche Auftritte vorbereiten können.

Neben fünf Geburtstagen, einer Goldenen und einer Eisernen Hochzeit, standen auch das Weinfest und der Sommerabschluss auf dem Homberger Marktplatz, sowie das Sommer-Samstags-Konzert in Melsungen und noch viele andere Veranstaltungen an, bei denen die Schlossbergmusikanten auftraten.

In diesem Jahr aber wird man für die Dauer von drei Monaten ohne Dirigent Thomas Kirchhofs auskommen müssen. Der Bundeswehrsoldat wird für diese Zeit nach Afghanistan abkommandiert. „Er wird uns fehlen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Schlossbergmusikanten. Während seiner Abwesenheit übernimmt Heinrich Siehl die Chorleitung. (mhs) Kontakt: Konrad Dippel, Tel. 0 56 85/307. www.schlossbergmusikanten-homberg.de

Quelle: HNA

Kommentare