Lions-Club verkauft Adventskalender: Erlös für gute Zwecke

+
Mit etwas Glück ein wertvolles Stück Papier: Ulrike Wenk-Kathen (links) und Anne Molthäufl vom Lions-Club Schwalm-Eder/Borken hoffen auf viele Käufer für ihren Adventskalender. Er ist ab 1. November zu haben.

Borken/Fritzlar. Er mag vom Aussehen her kein Renner sein, aber er hat es in sich: Hinter den 24 Türchen des Adventskalenders, den der Lions-Club Schwalm-Eder/Borken herausgibt, verbergen sich etwa 180 attraktive Gewinne.

Bereits zum 9. Mal bietet der Club den Kalender an, der für 5 Euro zu haben ist. Vom 1. bis 24. Dezember kann täglich ein Türchen geöffnet werden. Dort ist dann zu lesen, was man gewinnen kann: Gutscheine, Autoreifen, Wellness-Behandlungen, Kosmetiksets, aber auch E-Book-Reader, einen Blu-Ray-Player und als Hauptgewinn ein Apple I-Phone 5.

Als Losnummer fungiert die Zahl, die auf dem Din A-4 großen Kalender aufgedruckt ist. Wer einen Kalender mit der Nummer hat, die für das jeweilige Datum gezogen wurde, gewinnt einen der Preise. Im Türchen genannt wird auch der Spender des Preises.

"Wir haben nur Gewinne, die uns dank vieler Sponsoren kostenlos zur Verfügung gestellt werden", sagt Ulrike Wenk-Kathen vom Lions-Club. Sie und ihre Kollegin Anne Molthäufl kümmern sich seit Jahren um das Projekt Adventskalender.

Schon viele gemeinnützige Gruppen und Verbände wurden mit dem Erlös in den vergangenen Jahren unterstützt. Auch die HNA-Aktion Advent erhält jedes Jahr eine erkleckliche Summe vom Lions-Club. Insgesamt waren es 20.000 Euro.

Die beiden Frauen schätzen, dass bisher mehr als 80.000 Euro dank des Kalenders gespendet wurden, die überwiegend wieder in die Region flossen, etwa an spezielle Projekte der Jugendarbeit, an Schulen, aber auch an internationale Vorhaben wie Bildungsförderung in Nepal und Archemed (Ärzte für Eritrea).

4000 Kalender

Die Adventskalender wurden in einer Auflage von 4000 Stück gedruckt und werden ab 1. November in den Verkaufsstellen angeboten. "Sie sind auch interessant für Firmen, die ein bezahlbares und dabei sinnvolles Geschenk für Kunden und Mitarbeiter suchen", sagt Anne Molthäufl. Man tue ein gutes Werk und beschere dem einen oder anderen möglicherweise zusätzlich einen interessanten Gewinn.

Die Gewinner-Nummern werden aus allen verkauften Kalendern am 29. November unter notarieller Aufsicht gezogen und dann ab 1. Dezember bis 24. Dezember täglich in der HNA veröffentlicht. Letzter Verkaufstag ist der Mittwoch, der 28. November.

Verkaufsstellen im Kreis:

- in Fritzlar die HNA-Geschäftsstelle, Jodlers Einkaufsstübchen und die Buchhandlung Roland; in Borken bei Optik-Sparr und die Buchhandlung Bücherwurm; in Bad Zwesten bei Iris-Optik und in der Buchhandlung Akzente; in Wabern bei Optik Hören und Sehen; in Gudensberg in der Buchhandlung Schwarz auf Weiß; in Homberg im Textilhaus Griesel.

Von Ulrike Lange-Michael

Quelle: HNA

Kommentare