Bistum Fulda sandte zwei Schwälmerinnen aus

Lippert und Loyal im pastoralen Dienst

Feierlicher Anlass: Die neuen Gemeindereferentinnen Beate Lippert, Stephanie Loyal mit Weihbischof Diez. Foto: privat

Schwalmstadt/Fulda. Mit Beate Lippert und Stephanie Loyal wurden am vergangenen Samstag in den pastoralen Dienst des Bistums Fulda ausgesandt, die Schwalmstadt verbunden sind. Weihbischof Karlheinz Diez überreichtete ihnen im Fuldaer Dom die Missio canonica, die Beauftragung zur Verkündigung des katholischen Glaubens.

Die 43-jährige Beate Lippert stammt aus der Heilig-Geist-Gemeinde in Treysa. Sie ist künftig in Neustadt und Momberg als Gemeindereferentin im Einsatz. Stephanie Loyal (27) war in ihrer Assistenzzeit während der vergangenen zwei Jahre im Pastoralverbund Maria Hilf in Schwalmstadt tätig und arbeitet nun in Fulda.

Aus den Schwälmer Gemeinden nahmen Familienangehörige und Gemeindemitglieder, darunter Pater Florian (Oblatenkloster Ziegenhain) und Pfarrer Michael Brüne (Treysa) an der Aussendungsfeier teil. Die Heilig-Geist-Gemeinde in Treysa feierte mit der neuen Gemeindereferentin Beate Lippert und ihrer Familie am Sonntag eine Dankmesse und überreichte ihr ein Paulusbild aus der Stadt Antiochia, einem Zentrum für die Ausbreitung des Christentums in biblischer Zeit. (red)

Quelle: HNA

Kommentare