HNA-Mitarbeiter war dabei

Live-Rollenspiel: Festgelage des Vereins Vergessene Welten

Fritzlar. Jeanshosen sind tabu. Wer an dem Drachentöter-Festgelage teilnehmen will, muss sich an die Kleiderordnung halten: mittelalterliche und fantastische Gewänder. Das gilt für alle - auch für mich. Eine Reportage von Christl Eberlein.

Neben 60 anderen Personen stehe auch ich auf der Gästeliste. Also schlüpfe ich in ein historisches Kleid und begebe mich in eine vergessene Welt.

Es ist eine Zeitreise, die sich beim Betreten der Waage nicht fremd anfühlt, denn alle Teilnehmer tragen Gewänder. Sie sind von Nah und Fern angereist, um an dem Live-Rollenspiel oder Con (von engl. Convention) genannten Treffen teilzunehmen.

Die Mitglieder der Vergessenen Welten sind nachsichtig mit mir. Ich bekomme als sogenannter Nicht-Spieler eine einfache Rolle zugeteilt: Als Gast einer mittelalterlichen Tafelei habe ich nichts weiter zu tun, als zu essen. Das sollte mir gelingen.

Zwischen grünen Gestalten

Neben mir sitzen zwei grüne Fantasiegestalten, die sich Goblins nennen und ein Kaufmann, der mit Sprichwörtern handelt. Besonders begehrt ist der Ausspruch "Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach". Derzeit nicht im Angebot hat er "Reden mit Engelszungen". Denn ihm seien die Engelszungen ausgegangen, verrät er mir mit einem Augenzwinkern. Zwei Kupferlinge will er für die "Nadel im Heuhaufen". Die hätte ich gerne, denn im Alltag suche ich oft nach ihr. Doch besitze ich keine Kupferlinge, von mir Neuling aber nimmt er auch zwei Cent.

Neben dem üppigen Essen und den stimmungsvollen Klängen der Weimarer Spielleute "Crepes Sucette", vollziehen die einheimischen Spieler eine im Vorfeld der Veranstaltung erschaffene Handlung. Die bezieht sich auf vorherige Treffen und ist für mich nicht gänzlich nachvollziehbar. Schließlich war ich bei der vergangenen Con in den Ederauen nicht dabei. Auch ist es nicht leicht, sich mit den Spielern zu unterhalten, sie sind vertieft in ihre Rollen - es macht Spaß dabei zuzuhören. Ich werde zum Beobachter. Kurz, es fühlt sich so an, als säße ich mitten in einem Theaterstück. Doch das hält nicht lang an, denn die Mitglieder integrieren mich. Allerdings gelingt es mir nicht immer, den richtigen Ton zu finden. Die Teilnehmer haben ihre eigene Sprache - die von Edelleuten, Rittern oder Barbaren.

Tanzen wie eine holde Dame

Nach dem Essen wird getanzt. Jetzt möchte auch ich ein wenig mehr Aktion. Die nötigen Tanzschritte erklärt mir eine holde Dame und schon schreite ich mit einem Tänzer an meiner Seite und zwölf weiteren Pärchen zu historischen Klängen durch den Saal. Der Abend ist längst fortgeschritten, als die Musik verstummt.

Jetzt ziehen sich die Teilnehmer in eine andere Lokalität zurück. Der Keller des Rathauses verwandelt sich in das Wirtshaus zum Drachentöter. Hier wird bis in die Morgenstunden gezecht, gelacht und gefeiert.

Wer einmal an einer Zeitreise in eine vergessene Welt teilnehmen will, sollte keine Scheu haben und einfach mitmachen. Wer kein Gewand im Kleiderschrank hat, kann sich eins leihen.

Das nächste Treffen findet vom 20. bis zum 23. Juni statt.

Quelle: HNA

Kommentare