7. Auflage des Homberger Kneipenfestes

The Wilbury Clan: Oldies, Folk- & Rocksongs mit einem Schuß Country im City-Treff.

Homberg. Hervorragende Liveacts und jede Menge neue Locations sollen die 7. Auflage des Homberger Kneipenfestes am 24. September unvergesslich machen. Inzwischen machen zehn Lokale bei dem Partyspaß mit, der am Samstag um 20 Uhr beginnt.

Das Kneipenfest ist inzwischen aus dem Partykalender der Stadt nicht mehr wegzudenken.

Chris and me: Songs und Balladen in der Alten Scheune.

Die Innenstadt wird zur Bummelmeile und gibt allen Partygängern Gelegenheit, nach Herzenslust mal wieder um die Häuser zu ziehen. Dabei machen etliche Lokale zum ersten Mal mit.

Neben Publikumslieblingen wie dem „Wilbury Clan“ im City-Treff gibt es auch eine ganze Reihe von Musikern und Bands, die zum ersten Mal in Homberg zum Kneipenfest gastieren werden. Für alle Fans werde es wieder musikalische Leckerbissen zu entdecken geben, sind die Veranstalter sicher. Wie immer gilt das Motto „Einmal bezahlen - überall dabei sein“. Die Tickets für das Kneipenfest gibt es zum unveränderten Preis von 10 Euro am 24. September ab 19 Uhr in allen Lokalen.

Dort wird gespielt: • Alte Scheune, Lange Straße 24: Chris and Me - Simply Songs; Songs und Balladen der 60er und 70er Jahre von Simon and Garfunkel, Beatles, Donovan, CCR, Cat Stevens, Peter, Paul & Mary. Eine Gitarre, ein Bass, zwei harmonische Stimmen. • City-Treff, Markplatz 5: The Wilbury Clan; zu alt für Techno, zu jung für Volksmusik? Dann ist der „Wilbury Clan“ mit Oldies, Folk- & Rocksongs und einem Schuß Country genau richtig. • Hotel, Restaurant & Cafe „Stadt Cassel“, Westheimer Straße 25: The Glimmer Kings; Rockige Stücke und gefühlvolle Balladen mit Hits von den Stones, Beatles und Clapton, aber auch Aktuellem. • Manhattan, Kasseler Straße 7: Disko mit dem Besten aus den 70ern, 80ern und 90ern und von heute, ab 21 Uhr bis Open End. • Mixx Cocktail Lounge, Westheimer Straße 6: Niceday; bringt eigene Songs, in die Lebensweisheiten eingebettet sind. Coverprogramm von Elvis bis zu Schlagerklassikern. • Restaurant Kilic,Westheimer Straße 2: Wolfs Garden feat. Dietz meets Falco. Das ist Programm: Popsongs mit Wiedererkennung. • Shenick Irish Pub, Marktgasse 4: Mike Seeber & Band, Bluesrock, aber auch neue Stilrichtungen. • Stadt Antalya, Freiheiter Straße 4: Nur.So, Mischung aus Rock, Pop, Partykrachern, Klassikern und Ohrwürmern. • The Dragon Inn Irish Pub, Wallstraße 3: Mark Prang Band; Musik der Rockära der Spätsechziger und Siebziger Jahre. • Gaststätte Jütte, Westheimer Straße 33: Peter Kick; zeitlose Songs für Kenner, abendfüllendes Repertoire bekannter Titel aus den letzten vier Jahrzehnten. (red)

Quelle: HNA

Kommentare