Loch im Tank: Benzin lief auf die Fahrbahn

+
Schnelle Helfer: Ein Loch im Tank eines PKW war die Ursache für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Obermelsungen.

Obermelsungen. Ein Loch im Tank eines PKW war am Mittwoch die Ursache für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Obermelsungen. Eine junge Frau war mit ihrem älteren Peugeot in Richtung des Melsunger Stadtteils unterwegs. Schon beim Einsteigen in Melsungen bemerkte sie leichten Benzingeruch.

Als sie mit dem Auto die Fuldabrücke vom Kreisel an der B 83 in Richtung Obermelsungen befuhr, veranlasste sie der Fahrer eines hinter ihr fahrendes Auto durch Lichtsignale zum Anhalten. Der aufmerksame Fahrer hatte bemerkt, dass Kraftstoff von dem vor ihm fahrenden Auto auf die Straße tropfte. Die Peugeotfahrerin brachte ihren PKW in der Bushaltebucht hinter der Fuldabrücke zum Stehen. Beim genaueren Hinsehen bemerkte sie das Malheur. In dem Kraftstofftank war ein Loch, aus dem das Benzin auf die Straße lief.

Die um 13.05 Uhr alarmierte Feuerwehr Obermelsungen war mit drei Einsatzkräften an der Schadenstelle. Die Feuerwehrleute verhinderten mit Schuttmulden und Ölbindemittel, dass das Benzin in die Kanalisation lief und streuten den bereits ausgelaufenen Kraftstoff ab. Ob es sich bei dem Loch in dem Tank um einen Materialfehler, oder eine vorsätzliche Tat handelt, muss noch geklärt werden. Die Feuerwehrleute konnten die Einsatzstelle um 13.45 Uhr an die Polizei übergeben. Das Fahrzeug ist nicht mehr fahrbereit und soll in eine Werkstatt geschleppt werden. (zot)

Quelle: HNA

Kommentare