Borkener Logistik-Dienstleistungen: Mitarbeiter bekommen Tariflohn

Borken. Jetzt ist es offiziell: Die Mitarbeiter der bisherigen BLD (Borkener Logistik-Dienstleistungen) haben nun Anspruch auf Tariflohn.

Wie bereits berichtet, hat BLD (Firma Scherm) den Auftrag von Volkswagen in einer Ausschreibung nicht erneut gewonnen, stattdessen geht er an die Logistikgruppe Rudolph aus Kassel.

Die 320 Beschäftigten werden übernommen. Für die meisten gewerblich Beschäftigten stiegen zum 1. Dezember die Stundenlöhne zwischen zehn und 16 Prozent, in einigen Fällen sogar um 42 Prozent, teilt die Gewerkschaft Verdi mit.

Verhandlungsführer Detlev Borowsky zeigte sich zufrieden: „Der Widerstand der Beschäftigten, gemeinsam mit uns als Gewerkschaft gegen Billiglöhne vorzugehen, hat sich gelohnt.“ Neben der Lohnerhöhung steige auch der Urlaubsanspruch, die Wochenarbeitszeit reduziere sich von 40 Stunden auf 38 Stunden pro Woche. (ode)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare