Hiddeser Feld bei Breuna: Zwei große Hallen

Logistikunternehmen steigt großflächig in Gewerbepark an A44 ein

+
Erdbewegungen: Im Gewerbegebiet Hidesser Feld nahe der A 44 siedelt sich ein neues Unternehmen an. 

Wolfhagen/Breuna. Nach der Ansiedlung des Rewe-Warenlagers und des Getränkeabfüllers Vitaqua zeichnet sich im Gewerbepark Hiddeser Feld wieder ein größerer Zugang an: Rund 40 000 Quadratmeter Fläche wird ein Investor kaufen, um dort zwei Hallen zu errichten.

Dem Vernehmen nach wird ein großes Logistikunternehmen die verkehrsgünstig an der Autobahn 44 gelegenen Hallen anmieten.

Die beiden am Gewerbegebiet beteiligten Kommunen Wolfhagen und Breuna haben in dieser Woche über ihre jeweiligen Parlamente grünes Licht für den Verkauf der Fläche gegeben. In Wolfhagen wurde am Donnerstagabend abgestimmt. Über den Kaufpreis wurde von den beiden Kommunen Stillschweigen bewahrt, Beratungen und Beschlussfassung erfolgten unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Auch den Namen des Investors und den des künftigen Mieters wollten die beiden Bürgermeister Reinhard Schaake (Wolfhagen, parteilos) und Klaus-Dieter Henkelmann (Breuna, SPD) aus vertraglichen Gründen noch nicht nennen.

Bürgermeister Reinhard Schaake bestätigte, dass das Logistikunternehmen auf dem künftigen Firmenareal in drei Schichten jeweils 15 bis 20 Mitarbeiter beschäftigten will. Im Mai kommenden Jahres wolle das Logistikunternehmen die Hallen in Betrieb nehmen.

Da eine Teilbaugenehmigung bereits vorliegt, konnte mit den Erdarbeiten bereits begonnen werden. Mit der kompletten Baugenehmigung sei in Kürze zu rechnen, so Schaake.

Mit dem Verkauf der Fläche, die etwa der Größe von sechs Fußballfeldern entspricht, verbleiben von den insgesamt etwa 700 000 Quadratmetern des Gewerbeparks noch gut 170 000 zur weiteren Vermarktung.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare