Lotsen helfen beim Sparen

+
Helfer beim Sparen: Inge Pröve (von links), Dietmar Seifert, Manfred Wicke, Manfred Wilke und Thomas Taubert präsentieren ihre Hilfsmittel.

Felsberg. Die Energielotsen sind zurück. Das 2010 aufgrund von Mittelkürzungen eingestellte Projekt der Jugendwerkstatt Felsberg ist wieder aufgenommen worden. Die Bürgerarbeit ist für drei Jahre vorgesehen. Das Motto der vier Lotsen ist „Energiesparen leicht gemacht“.

Die Mitarbeiter der Bürgerarbeit helfen einkommensschwachen Haushalten bei der Reduzierung ihrer Energiekosten. „Nicht nur die Beratung, sondern speziell die Aufklärung ist uns wichtig“, sagt Inge Pröve, Zuständige für den technischen Bereich der Bürgerarbeit.

Oft fehle den Menschen das Wissen über den Verbrauch von Geräten oder die Bedeutung einzelner Rechnungsbeträge. Was beispielsweise die Bezeichnung Lumen bei den Energiesparlampen bedeutet, und welche Lichttemperatur für welchen Raum geeignet ist, erklären Thomas Taubert, Manfred Wicke (Bereich Melsungen und Fritzlar), Dietmar Seifert und Manfred Wilke (Bereich Schwalmstadt). Die Energielotsen wollen den Bürgern transparent machen, für was genau sie zahlen und wie diese Kosten reduziert werden können. Dafür suchen sie das persönliche Gespräch. „Denn nur durch die eigene Betroffenheit und die persönliche Ansprache geht man bewusst an das Energiesparen heran“, erklärt Taubert.

Mehr in der gedruckten Ausgabe.

Von Natalie Schmidt

Quelle: HNA

Kommentare